Sterne, die Stand halten! Ein Kurzfilm über das Qualitätsversprechen der Deutschen Hotelklassifizierung

04.03.2014 | Pressemitteilung der Deutschen Hotelklassifizierung

Sterne sind nicht gleich Sterne. Wie lassen sich aber dem Gast die Unterschiede zwischen echten und selbstgemachten Hotelsternen vermitteln? Die Deutsche Hotelklassifizierung hat hierfür zum Start der ITB einen Animationsfilm erstellt, der das Qualitätsversprechen echter Sterne unterhaltsam erklärt. Begleiten Sie Karl Prüfer auf seiner Mission der Hotelklassifizierung. Der Film ist auf www.hotelsterne.de abrufbar und auch am ITB-Stand der offiziellen Hotelsterne in Halle 12 / 102 präsent.

Die Kernbotschaft an den Hotelgast lautet dabei: Achten Sie immer auf die offiziellen Schilder der Deutschen Hotelklassifizierung und ihre Gültigkeitsdauer. Denn genaues Hinsehen lohnt sich: Die offiziell vergebenen Sterne der Deutschen Hotelklassifizierung werden alle drei Jahre vor Ort überprüft. Sie vermitteln als Qualitätsindikatoren eine transparente und verlässliche Kurzbotschaft über Leistungen und Angebote klassifizierter Betriebe.

_________________________________________________________________________________

Über die Deutsche Hotelklassifizierung

Die freiwillige Deutsche Hotelklassifizierung des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA) bietet seit ihrer Markteinführung im Jahr 1996 Transparenz und Sicherheit. Die Hotelsterne sind zum bewährten Markenzeichen geworden, das schon mehr als 8.700 Betriebe tragen. Alle Informationen zur Hotelklassifizierung sind abrufbar unter www.hotelsterne.de.

Ihr Ansprechpartner: Christopher Lück, Pressesprecher, Deutscher Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA Bundesverband) e.V., Am Weidendamm 1A, 10117 Berlin, Fon 030/72 62 52-32, Fax 030/72 62 52-42, presse@dehoga.de, www.hotelsterne.de.

Video der Deutschen Hotelklassifizierung: "Hotelsterne, die Stand halten"

Weitere
19.02.2024
Statement von Markus Luthe zur morgigen Tagung der EU-Tourismusminister

"Online-Portale sind von immer größer werdender Bedeutung für alle touristischen Unternehmen. Es wäre zutiefst irritierend und fatal, wenn ausgerechnet die Umsetzung des Digital Markets Acts (DMA) zu noch geringerer Sichtbarkeit kleiner und mittlerer Unternehmen im Web führen würde. Wir erwarten von den Tourismusministern in der EU, dass sie das Problem adressieren!"

Markus Luthe
Hauptgeschäftsführer
Hotelverband Deutschland (IHA)

16.02.2024
Statement von Tobias Warnecke zum heutigen Start des Digital Services Act (DSA) in der Europäischen Union

„Der ab heute in der EU vollumfänglich geltende Digital Services Act (DSA) bildet einen Meilenstein in der europäischen Plattformregulierung. Nun muss zügig die Umsetzung in nationales Recht durch das Digitale-Dienste-Gesetz und die Einrichtung der Digital Service Coordinators (DSC) als Aufsichtsbehörden vorangetrieben werden, damit eine schlagkräftige Aufsicht über alle Online-Plattformen sichergestellt ist."

Tobias Warnecke
Geschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA)

15.02.2024
Statement von Markus Luthe zur Forderung einer Klarnamenpflicht bei Online-Bewertungen

„Die Klarnamenpflicht muss kommen, die Möglichkeit zur Pseudonymisierung bleiben. Qualitätsstandards und Verhaltensregeln müssen endlich auch bei allen Plattformen konsequent durchgesetzt werden!“

Markus Luthe
Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA)