Werbemails an Gäste rechtssicher gestalten

13.05.2012 |
Hotelführer

(Berlin / Bonn, 14. Mai 2012) Die Bedeutung des Direktmarketings hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Immer mehr Hotels setzen Direktmarketing ein und intensivieren so den Kontakt zu ihren Gästen und Interessenten. Für den Hotelier stellt sich dabei immer wieder die gleiche Frage: Darf er die Gastdaten, insbesondere die E-Mail-Adresse, nutzen oder nicht? Das neue Merkblatt des Hotelverbandes Deutschland (IHA) „Tipps zur Gestaltung einer rechtmäßigen Einwilligung für Werbemails für Gäste“ beantwortet diese Frage und hilft Hoteliers, ihre Mailing-Aktionen rechtssicher zu gestalten.

http://www.hotellerie.de/modules/picview.php?img=/uploads/presse/2010/pm_2012_14_neues_ihamerkblatt_werbemails_titelbild.jpg

Die E-Mail als Werbemittel hat sich etabliert und ist trotz aller Spam-Diskussionen ein nicht mehr wegzudenkendes und auch von den Empfängern geschätztes Informationsmedium. Eine E-Mail-Adresse zählt in Deutschland aber zu den personenbezogenen Daten und unterfällt somit den Datenschutzgesetzen, insbesondere dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Es greift das so genannte Verbotsprinzip: „Jede Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten ist verboten, sofern nicht – ausnahms-weise – eine gesetzliche Erlaubnis oder eine vom Betroffenen abgegebene Einwilligungserklärung vorliegt“, sagt RA Stefan Dinnendahl, Geschäftsführer des Hotelverbandes. Dies gilt sowohl für die Erhebung, aber auch jede einzelne Folgeverarbeitung.

Der Hotelverband hat deshalb gemeinsam mit dem Datenschutzexperten Dr. Robert Selk, LL.M., Rechtsanwalt und Fachanwalt für IT-Recht in München, ein Merkblatt entwickelt, das Hoteliers einfach und anhand von Praxistipps Wege schildert, rechtskonform zur E-Mail-Adresse des Gastes inklusive dessen Einwilligungserklärung zu erlangen, bzw. die Fall-konstellationen aufzeigt, bei denen eine Einwilligung nicht erforderlich ist.

Verbandsmitgliedern steht das IHA-Merkblatt selbstverständlich kostenlos im IHA-Extranet zum Download zur Verfügung. Nichtmitglieder können das Merkblatt über die IHA-Service GmbH zum Preis von 25 Euro inkl. USt. erwerben. Mitgliedshotels des DEHOGA, Bildungseinrichtungen und Studenten erhalten das Merkblatt zum Vorzugspreis von 20 Euro inkl. USt.. Weitere Informationen sind unter www.iha-shop.de (für Mitglieder im IHA-Extranet) abrufbar.


Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland mit rund 1.400 Mitgliedern aus Reihen der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie. Diese verfügen über rund 170.000 Hotelzimmer und repräsentieren damit einen Anteil von mehr als 20 Prozent des deutschen Hotelmarktes. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an.


Die Pressemitteilung können hier http://www.hotellerie.de/uploads/presse/2010/pm_2012_14_neues_ihamerkblatt_werbemails_an_gaeste_rechtssicher_gestalten.pdfSie im PDF-Format herunterladen.

PM_2012_14 Neues IHA Merkblatt Werbemails an Gaeste rechtssicher gestalten


Weitere
28.09 2021
GVFH vergibt zwei Stipendien für die Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

Anlässlich des IHA-Hotelkongress in Berlin wurde am 21. September je ein Stipendienplatz an Jaqueline Becker und Mohamed Abdelmaksoud vergeben. Möglich gemacht hat dies der Gemeinnützige Verein zur För-derung der Hotellerie in Deutschland (GVFH), der erstmals gemeinsam mit der Deutschen Hotelakademie (DHA) und dem Hotelverband Deutschland (IHA) zwei Stipendienplätze für die Weiterbildung Revenue Management vergeben hat.

27.09 2021
Interessenvertretung der Hotellerie: NOVUM Hospitality tritt dem Hotelverband bei

Die NOVUM Hospitality hat anlässlich des IHA-Hotelkongresses ein starkes Statement zur Stärkung der Interessenvertretung der Hotellerie gegeben: Zum 1. Januar 2022 tritt die Hotelgruppe mit Sitz in Hamburg dem Hotelverband Deutschland (IHA) bei. NOVUM Hospitality zählt mit europaweit mehr als 150 Ho-tels an über 60 Standorten und insgesamt über 20.000 Zimmern im 3- bis 4-Sterne-Segment zu den größten Hotelgesellschaften in Europa. Das Hotelportfolio der NOVUM Hospitality umfasst Häuser in stets zentraler Lage, die unter den Marken Novum Hotels, Select Hotels, the niu, Yggotel und acora Living the City betrieben werden.

21.09 2021
IHA-Hotelkongress 2021 / Innovation Summit: DialogShift und Hotelbird überzeugen die IHA-Mitglieder
Olga Heuser von DialogShift gewinnt den IHA-Branchenaward für Start-ups 2021.  Foto: Stefan Anker

Nach der coronabedingten Pause von einem Jahr führte der Hotelverband Deutschland (IHA) im Rahmen seines Jahreskongresses im Mercure Hotel MOA in Berlin bereits zum fünften Mal einen Innovation Summit durch und ließ seine Mitglieder direkt per Abstimmung über die Vergabe des Branchenawards für Start-ups und die „Produktinnovation des Jahres“ aus Reihen seiner Preferred Partner entscheiden. Bei den Start-up-Unternehmen setzte sich DialogShift durch. Bei den Preferred Partnern siegte Hotelbird. „Wir freuen uns über die starke Akzeptanz unserer Wettbewerbe und sind stolz auf die Vielfalt, Qualität und Innovationskraft der Beiträge. Den Gewinnerinnen, aber auch allen anderen Endrundenteilnehmern gratulieren wir von Herzen“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner das Engagement des Hotelverbandes.