Marketing mit Google Shopping: Schluss mit gratis

20.02 2013
Hotelführer

von Christina Rose, Internet World

Wenn Google seine kostenlose Produktsuche Mitte Februar auch hierzulande durch ein Bezahlmodell ersetzt, wird das erhebliche Auswirkungen auf Online-Händler jeglicher Größe haben.

Schon die Ankündigung Mitte des Jahres 2012 hatte in der Branche mächtig Staub aufgewirbelt, nun steht die Umsetzung unmittelbar bevor. In den USA hat Google seine kostenlose Produktsuche („Product Search“) bereits auf ein kostenpflichtiges Anzeigensystem umgestellt. „Google Shopping“, wie die Produktsuche nun international einheitlich heißt, zeigt Produkte nur noch per „Product Listing Ads“ (PLA) auf CPC-Basis (Cost-per-Click). ...

 

Internet World: Marketing mit Google Shopping - Schluss mit gratis

Quelle: Internet World

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!