Lancom

30.09.2020

WLAN-Anomalie-Erkennung: stabiles WLAN als Wettbewerbsvorteil in der Hotellerie

Foto: Lancom
Foto: Lancom

In Hotels treffen viele Touristen, insbesondere Geschäftsreisende, aufeinander. Heute wird selbstverständlich vom Gastbetrieb erwartet, dass dieser WLAN bzw. einen Hotspot für die Besucher anbietet, auf das sie mit ihren eigenen (bring your own device, BYOD) oftmals sehr unterschiedlichen Geräten - Smartphones, Laptos, Tablets - meist gleichzeitig zugreifen. Deswegen ist schnelles und zuverlässig funktionierendes WLAN eine wichtige Voraussetzung für zufriedene Kunden. Falls es doch mal "hakt", erlaubt die WLAN-Anomalie-Erkennung unseres Prefererred Partners LANCOM ein treffsicheres Troubleshooting, alarmiert sofort im Falle von Auffälligkeiten und lässt Probleme daher meist schon erkennen, bevor sie im vollen Ausmaß zum Tragen kommen.

Überlassen Sie Ihr WLAN nicht dem Zufall! Behalten Sie den vollen Überblick mit

der LANCOM WLAN-Anomalie-Erkennung!

Detaillierte Informationen können Sie auf der Produktseite hier einsehen.

Ansprechpartner:

 

 

 

 

Foto: Lancom
Foto: Lancom
Weitere
24.05.2024
Awards

Der Hotelverband Deutschland (IHA) schreibt seit 2016 jährlich seinen Branchenaward für Start-ups und die "Produktinnovation des Jahres" der Preferred Partner aus, um praxisnahe, digitale oder innovative Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Eine Jury hat nun aus den insgesamt 19 hochkarätigen Bewerbungen die jeweils drei Start-ups und Preferred Partner ausgewählt, die auf dem Hospitality Festival upnxt24 „pitchen“ dürfen. Produktinnovation des Jahres: ADA Cosmetics International, MICE DESK, SuitePad und Start-Ups: GoodBytz, Hotel Resbot, thx – Conversational AI

22.05.2024
allinvos

Ab dem 1. Januar 2025 treten die europäischen Standards für E-Rechnungen in Kraft. Von diesem Zeitpunkt an wird nur noch zwischen elektronischen Rechnungen (E-Rechnungen) und anderen Rechnungsarten unterschieden. E-Rechnungen werden in einem strukturierten elektronischen Format erstellt, übermittelt und empfangen, was eine elektronische Verarbeitung ermöglicht. Zusätzlich zu den europäischen Standards müssen sie den Syntaxen gemäß der Richtlinie 2014/55/ EU entsprechen. In Deutschland sind bekannte Formate XRechnung und ZUGFeRD. Obwohl Papier-, PDF-Rechnungen und EDI nicht sofort obsolet sind und die E-Rechnung nicht unmittelbar verpflichtend ist, gibt es dennoch wichtige Details zu beachten.

13.05.2024
upnxt24

Vom 11.-12. Juni 2024 findet zum zweiten Mal das Hospitality Festival upnxt in Garching bei München statt. Wieder erwarten Euch spannende Speaker, die Euch über den Tellerrand der Hospitality hinaus mitnehmen und inspirierenden Content verbreiten. IHA-Mitglieder erhalten weiterhin einen exklusiven Rabatt (Rabatt-Code im Extranet). Bereits jetzt wurden über 600 Tickets gekauft.