IHA-Hotelkongress: "Wenn nicht jetzt, wann dann..?" Gemeinsam der Branche eine Stimme geben

29.06.2012 |
Hotelführer

(Berlin, 29. Juni 2012) Der Hotelverband ist eine starke und entschlossene Gemeinschaft – das spiegelte sich beim diesjährigen IHA-Hotelkongress Mitte Juni nicht nur in den inhaltlichen Themen des Forums und der Mitgliederversammlung wider. Die IHA überraschte ihre Mitglieder auch mit einer musikalischen Umsetzung des Themas. Vor Ort wurde mit den Kongressteilnehmern ein Musikvideo zum mehr als passenden Song „Wenn nicht jetzt, wann dann?“ der Band Höhner produziert. Mit einem eigenen Text, der ganz auf die Hotelbranche zugeschnitten war.

Hierzu bot das nhow Berlin der spanischen Hotelkette NH Hoteles die Inspiration und beste technische Voraussetzungen. In diesem im November 2010 eröffneten außergewöhnlichen Themenhotel geben Design, Kunst und vor allem Musik den Ton an. Folglich wurde auch der IHA-Jahreskongress musikalisch untermalt – von den Teilnehmern selbst.

--> HIER geht es zum Video!


IHA-Vorsitzender Fritz G. Dreesen am Mischpult des Tonstudios; Fotovermerk: Hotelverband Deutschland (IHA)/Georg J. Lopata

„Das Ergebnis des Hotelverbandes kann sich sehen und vor allem auch hören lassen“, freut sich IHA-Vorsitzender Fritz G. Dreesen. In der Tat: Bei bester Stimmung, mit viel Spaß an der Sache sowie einer hervorragenden Einweisung und Betreuung durch den Erfolgsproduzenten René Rennefeld wurde das Musikvideo aufgenommen. Die Kongressteilnehmer wurden hierfür in den Tonstudios und im Kongresssaal mit der Kamera begleitet. Das dadurch entstandene Musikvideo belegt einmal mehr, wie viel eine starke Gemeinschaft bewirken und dabei auch noch jede Menge Freude haben kann.

Dieser musikalische Jahreskongress wird also mit Sicherheit bei allen Teilnehmern und darüber hinaus buchstäblich nachklingen!

Die Pressemitteilung können Sie hier als pdf-Datei downloaden.

PM_2012_17 Gemeinsam der Branche eine Stimme geben


Weitere
18.01 2022
Statement von Otto Lindner zur Corona-Krise

„Ausgerechnet den größeren und größten Arbeitgebern der Hotellerie droht die überlebensnotwendige Wirtschaftshilfe verwehrt zu bleiben, denn sie stoßen längst an die bleiernen beihilferechtlichen Deckel. Berlin und Brüssel müssen nun schnell handeln, damit alle unverschuldet in Not geratene Unternehmen unabhängig von ihrer Größe noch gerettet werden können.“

Otto Lindner
IHA-Vorsitzender

17.01 2022
Hotelverband beruft Tobias Warnecke zum Geschäftsführer

Der Vorstand des Hotelverbands Deutschland (IHA) hat Diplom-Betriebswirt (FH) Tobias Warnecke (41) zum Geschäftsführer berufen. Gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Markus Luthe und dem stellvertretenden Hauptgeschäftsführer Stefan Dinnendahl bildet Tobias Warnecke ab sofort die neu aufgestellte Geschäftsführung des Hotelverbandes.

17.01 2022
Stellenausschreibung: Hotelverband sucht Content Manager (m/w/d)

Zur Verstärkung unseres Teams am Standort Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Content Manager (m/w/d).