Bei den Firmensteuern hält Deutschland bald die rote Laterne

25.11 2018
Hotelführer
Schlussleuchte der Kleinbahn Lingen-Quakenbrück; © HOWI / Wikimedia Commons CC BY 3.0

von Christoph Eisenring, Neue Zürcher Zeitung

Noch ist das Wachstum zwar passabel. Doch als Firmenstandort droht Deutschland ins Hintertreffen zu geraten. Eine Gruppe liberaler Ökonomen klagt, die Regierung sehe dem internationalen Steuerwettbewerb tatenlos zu, statt sich ihm zu stellen.


Das deutsche Parlament hat am Freitag einen rekordhohen Etat von 356 Mrd. € für das nächste Jahr verabschiedet – die gute Konjunktur macht es möglich. Doch die sechs Ökonomen des liberalen Kronberger Kreises, darunter Ifo-Chef Clemens Fuest und der «Wirtschaftsweise» Lars Feld, schlagen Alarm. Gerade bei der Besteuerung von Unternehmen fällt das Land immer mehr zurück.

Bei den Firmensteuern hält Deutschland bald die rote Laterne

Quelle: NZZ

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!