„Social Media – Tipps für die Hotellerie“ - Neuer IHA-Leitfaden ab sofort erhältlich

02.01.2012 | Rüstzeug für den Start ins Web 2.0

(Berlin, 2. Januar 2012) Der Hotelverband Deutschland (IHA) macht seine Mitglieder fit für Welt der sozialen Netzwerke und präsentiert seinen Leitfaden „Social Media – Tipps für die Hotellerie“. Diese Neuerscheinung liefert wertvolles und hilft Hoteliers, die Potentiale der sozialen Netzwerke noch besser auszuschöpfen und Fehler zu vermeiden.

Millionen Deutsche bewegen sich bereits in den sozialen Medien und die Zahl der Nutzer steigt weltweit rasant an. Auch immer mehr Reisende und Hotelgäste nutzen inzwischen soziale Netzwerke, um sich zu informieren, bevor sie sich für eine Destination oder ein Hotel entscheiden.

Veränderte Kundenbedürfnisse und eine zunehmende Marktsättigung erfordern ein Umdenken in der Hotelvermarktung. Um sich erfolgreich von der Konkurrenz abzuheben, müssen Hotelanbieter zukünftig stärker mit dem Gast in Dialog treten. Dabei gilt es, ein neues Verständnis für eine Generation von Konsumenten in neuen Kommunikationsmedien zu entwickeln.

„Gerade für die dienstleistungsintensive Hotellerie mit ihrer starken Interaktion mit dem Gast ist es wichtig, in den sozialen Medien einen vertrauensvollen Umgang zu pflegen und dort einen echten Mehrwert für die Nutzer und Gäste zu bieten“, erläutert Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes.

In Zeiten eines erhöhten Wettbewerbsdrucks und eines aktiven Werbens um den Gast sind Social Media für die Öffentlichkeitsarbeit und die Markenbildung von Hotels eine große Chance, weitere Informationskanäle aufzubauen und transparent mit Gästen ins Gespräch zu kommen. Viele Hotels haben dies erkannt und treten bereits über die sozialen Netze aktiv in den Dialog mit ihren (potentiellen) Gästen.

Der neue IHA-Leitfaden „Social Media – Tipps für die Hotellerie“ gibt einen Überblick über die für die Hotellerie wichtigsten sozialen Netzwerke und bietet darüber hinaus eine konkrete Anleitung, wie Profile und Nutzerkonten bei den verschiedenen Social Media Portalen erstellt werden. Best Practice Beispiele sorgen dabei für ein einfacheres Verständnis. Auch die rechtlichen Grundlagen werden eingehend betrachtet, denn unbeabsichtigte Verstöße gegen z.B. das Urheberrecht passieren schnell.

Neuer IHA-Leitfaden ab sofort erhältlich

Der 88 Seiten umfassende Leitfaden „Soziale Medien – Tipps für die Hotellerie“ steht IHA-Mitgliedern kostenfrei zum Download zur Verfügung. Für Nicht-IHA-Mitglieder ist der Leitfaden im IHA-Shop unter www.iha-shop.de erhältlich. Der Preis beträgt 45,00 Euro (inkl. USt).

Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Fachverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt und 1.400 Betriebe aus Reihen der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern, die über rund 170.000 Hotelzimmer verfügen und einen Anteil von mehr als 20 Prozent des deutschen Hotelmarktes repräsentieren. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Pressemitteilung können Sie hier im PDF-Format herunterladen.

PM_2012_01 IHA-Leitfaden Social Media Tipps fuer die Hotellerie


Weitere
11.04.2024
Statement von Stefan Dinnendahl zur BGH-Entscheidung zur Ausgestaltung der staatlichen Corona-Hilfen
Statement von Stefan Dinnendahl zur BGH-Entscheidung vom 11.04.2024 hinsichtlich der Ausgestaltung der staatlichen Corona-Hilfen

„Der BGH hält an seiner bisherigen Auffassung zu Corona-Entschädigungen fest und hat die Revision der Hotelbetreiber zurückgewiesen. Die Infektionsschutzmaßnahmen der beklagten Freie Hansestadt Bremen hätten während des "ersten und zweiten Lockdowns" auf einer verfassungsgemäßen Rechtsgrundlage beruht und die staatlichen Corona-Hilfen seien mit dem Grundgesetz vereinbar gewesen. Eine gleichheitswidrige Benachteiligung von konzernangehörigen Unternehmen gegenüber Einzelunternehmen erkenne der BGH nicht.“

Stefan Dinnendahl
Stellv. Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA)

08.04.2024
Nach Corona wieder mehr Geschäftsreisen? Hotels haben mit der Anhebung der Mehrwertsteuer zu kämpfen.

Interview des IHA-Vorsitzenden Otto Lindner mit dem Wirtschaftsmagazin von WDR5 zur Situation der Tagungshotels und der Geschäftsreise in Deutschland.

13.03.2024
Statement von Markus Luthe zum Kabinettbeschluss des 4. Bürokratieentlastungsgesetzes

„Der Hotelverband hat jahrzehntelang für die Abschaffung der analogen Meldescheine gekämpft, nun wird sie zumindest für inländische Gäste endlich Realität. Wir erwarten von der Bundesregierung jetzt zeitnah eine Initiative für eine praxistaugliche Regelung für unsere ausländischen Gäste.“

Markus Luthe
Hauptgeschäftsführer Hotelverband Deutschland (IHA)