Zahlen, Daten und Fakten

11.07 2022
Hotelführer

IHA-Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2022“ erschienen

Der Hotelverband Deutschland (IHA) veröffentlichte heute seinen aktuellen Branchenreport 2022. Die bereits 21. Ausgabe dieses Standardwerkes der Branche beleuchtet insbesondere die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Hotelmarkt. Der Anspruch ist es, relevante und verfügbare Daten aus den unterschiedlichsten Quellen so aufzubereiten, dass ein einheitliches Branchenbild entsteht. „Nach der langen Zeit des Verzichts ist die Reiselust und Ausgehfreude der Menschen groß und Urlaub in Deutschland liegt weiterhin im Trend. Trotz aller Zuversicht befinden wir uns in einer Zeit des Umbruchs und der anhaltenden Unsicherheit. Die Digitalisierung und der Aufbruch zu einem ausgewogenen, nachhaltigen Tourismus bieten dementgegen enorme Chancen für unserer Branche, stellen uns gleichzeitig aber auch vor neue Herausforderungen. Der neue Branchenreport ‚Hotelmarkt Deutschland 2022‘ bildet die konjunkturelle Entwicklung der Hotellerie, Kennziffern und Analysen für das Jahr 2021 ab und ist sogleich das Fundament für Markt- und Wettbewerbsanalysen für die zukünftige Entwicklung“, erklärte IHA-Vorsitzender Otto Lindner.

Auch in diesem Jahr erhielt der Hotelverband Unterstützung von externen Partnern bei der Erstellung des Reports. Hier gilt der Dank besonders den Preferred Partnern Christie & Co., der progros Einkaufsgesellschaft, der MKG-Group ebenso wie der HOTOUR Hotel Consulting, der Hotel Affairs Consulting GmbH, Apartmentservice, SELECT Hotel Advisory Services, der TREUGAST Solutions Group, den Wellness-Hotels & Resorts, dem Informationsdienstleister TOPHOTELPROJECTS sowie bei Prof. Dr. Sandra Rochnowski und Prof. Dr. Dr. Jörg Soller.

IHA-Mitglieder können den Branchenreport „Hotelmarkt Deutschland 2022“ im Extranet des Hotelverbandes kostenfrei herunterladen.

Wenn Sie sich noch nicht für den Zugang zum IHA-Extranet registriert haben, senden Sie bitte eine kurze E-Mail an mitgliederservice@hotellerie.de. Sie erhalten dann von uns einen Registrierungslink für das IHA-Extranet.

Weitere
02.08 2022
Human Resources

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat für die ab 1. August 2022 geltenden und modernisierten sechs Ausbildungsberufe im Gastgewerbe drei Umsetzungshilfen für die Küchen-, Hotel- und Gastronomieberufe herausgegeben. Die drei Publikationen der Reihe „Ausbildung gestalten“ bieten umfangreiche Unterstützung bei der Umsetzung der neuen und aktualisierten Ausbildungsinhalte der sieben Berufe in die Praxis. Sie enthalten umfangreiche Praxisbeispiele für die Lernziele der Ausbildungsrahmenpläne. Die Umsetzungshilfen und Zusatzmaterialien können auf den Berufeseiten des BIBB BIBB / Berufe im Gastgewerbe kostenlos als PDF heruntergeladen oder als kostenpflichtige Printversion bestellt werden. 

01.08 2022
Gas-Triage
Rolf Seelige-Steinhoff, IHA-Vorstandsmitglied und Geschäftsführer der Seetel Hotel GmbH & Co. Betriebs-KG

In Krisenzeiten wie diesen, muss jeder einen Beitrag dazu leisten, damit wir aus der Abhängigkeit von russischer Energie herauskommen. Das gilt natürlich auch für die Hotellerie. Aber inwieweit sind die Konzepte überhaupt auf die Hotellerie übertragbar? Könnten wir in der Branche denn damit umgehen, wenn uns gegebenenfalls von heute auf morgen das Gas abgestellt wird? Dem gehe ich mit diesem Blogpost nach. Der Schwerpunkt wird dabei auf der Leisure-Hotellerie liegen, die häufig mit zusätzlichen Gastangeboten, wie beispielsweise Wellness- und Spa-Einrichtungen, konzipiert ist.

01.08 2022
Digitale Plattformen

Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat einen Referentenentwurf zum Plattformen-Meldepflicht- und Informationsaustauschgesetz (PMAustG) vorgelegt. Danach sind Betreiber digitaler Plattformen verpflichtet, den Finanzbehörden Informationen über Einkünfte zu melden, die von Anbietern auf diesen Plattformen erzielt wurden.