WM 2014: Brasiliens beschädigter Fußball-Traum

24.05.2014
Auch im Mai halten die Proteste gegen das WM-Turnier wie hier in São Paulo an. Doch die Zahl der Demonstranten sinkt. Foto: afp
Auch im Mai halten die Proteste gegen das WM-Turnier wie hier in São Paulo an. Doch die Zahl der Demonstranten sinkt. Foto: afp

von Carsten Bruder, Augsburger Allgemeine

Die Proteste auf Brasiliens Straßen vor der WM 2014 werden weniger.


Doch die Bilder hatten fatale Auswirkungen auf den Tourismus.


Vor fast genau einem Jahr bereitete sich Brasilien Staatspräsidentin Dilma Rousseff auf ein großes Schaulaufen vor. Wenige Wochen vor dem Beginn des ConfedCups, der WM-Generalprobe, malte sie sich aus, wie sie in den nächsten Monaten von ihrem Volk gefeiert und vom Ausland bewundert werden würde.


Innerhalb weniger Tage war dieses Bild zerstört: Per Internet hatten sich landesweit Millionen Demonstranten spontan formiert und zunächst gegen Tariferhöhungen des öffentlichen Transportwesens protestiert, später höhere Investitionen in Bildung und Gesundheit verlangt.


...

WM 2014: Brasiliens beschädigter Fußball-Traum
Quelle: AA

Weitere
08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.

03.04.2024
upnxt24

Am 11./12. Juni 2024 geht das Hospitality Festival upnxt in die zweite Runde. Der Hotelverband ist wiederum Co-Host und das Science Congress Center Munich bleibt der Austragungsort. Tickets mit IHA-Mitgliedervorteil sind über den Ticketshop erhältlich!

15.01.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com

Aktuell erreichen uns vermehrt Meldungen zu neuen Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com.
Wir haben entsprechend alle aktuell gemeldeten Fälle auf unserer Homepage zusammengestellt und informieren über neue Methoden der Cyberangreifer.