Verbraucherschutz

25.03 2021
Hotelführer

EU-Kommission prüft Internetseiten auf „Greenwashing“

Die EU-Kommission und die nationalen Verbraucherschutzbehörden haben das Ergebnis einer jährlichen „Durchforstung“ von Internetseiten auf Verstöße gegen das EU-Verbraucherrecht auf Online-Märkten veröffentlicht. Schwerpunkt sei dieses Jahr die ökologische Schönfärberei, das sogenannte „Greenwashing“, gewesen. Dabei seien bei der Prüfung von 344 augenscheinlich zweifelhaften umweltbezogenen Angaben erhebliche Mängel festgestellt worden.

So habe es in rund der Hälfte der Fälle an ausreichenden Informationen gefehlt, in 37 % der Fälle wurden vage und allgemeine Angaben gemacht wie „bewusst“, „umweltfreundlich“ und „nachhaltig“. Diese zielten darauf ab, den Verbrauchern den Eindruck zu vermitteln, dass ein Produkt keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt habe. Dies entspreche aber nicht den Tatsachen.

In knapp 60 % der Fälle fehlte es an leicht zugänglichen Belegen für die dargestellten Behauptungen. In rund 42 % der Fälle läge eine irreführende oder falsche Behauptung nahe. Geplant sei, die Unternehmen anzusprechen und so Probleme bei der Darstellung der Informationen zu beheben.

Weitere
29.07 2021
Google

Die EU-Kommission fordert Google dazu auf, das Zustandekommen der Reihenfolge von den Suchergebnissen transparent zu machen. Zudem solle der Konzern bei Verstößen gegen Schutzbestimmungen schneller reagieren. Die EU-Kommission gibt Google zwei Monate, um seine Praktiken zu ändern.

29.07 2021
Corona-Krise
Überbrückungshilfe III

Unternehmen können seit dem 23.07.2021 über die Plattform www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de Anträge auf Überbrückungshilfe III Plus für den Förderzeitraum Juli bis September 2021 stellen. Die Anträge sind über prüfende Dritte zu stellen. Die maßgeblichen Förderbedingungen sind in Form von FAQ auf der Plattform veröffentlicht.

29.07 2021
Digitalisierung

Im Rahmen einer Bachelorthesis im Fachbereich International Tourism Management an der Hochschule Worms untersucht Frau Janine Eberle das Thema "Digitale Maßnahmen zur Individualisierung in der Hotellerie". Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Bachelorthesis unterstützen und den online Fragebogen beantworten.