Teil-Lockdown in Deutschland: Scholz und Söder für Verlängerung

22.11 2020
Hotelführer

Tagesschau

Finanzminister Scholz und Bayerns Ministerpräsident Söder haben eine Verlängerung des Teil-Lockdowns gefordert. Lockerungen zeichnen sich vor den Bund-Länder-Beratungen über das weitere Vorgehen in der Corona-Pandemie offenbar nicht ab.

Sollte es zu einer Verlängerung des Teil-Lockdowns im Dezember kommen, will Scholz die Hilfen für Unternehmen, die wegen der Corona-Beschränkungen schließen müssen, dann gegebenenfalls weiter zahlen. "Wenn die Beschränkungen verlängert werden, ist für mich klar, dass die finanzielle Unterstützung der direkt betroffenen Branchen dann ebenfalls weiter nötig ist", sagte der Vizekanzler und SPD-Kanzlerkandidat der "BamS". Die weitere Erstattung von 75 Prozent des Vorjahresumsatzes "wäre finanziell eine Herausforderung und europarechtlich kompliziert", gab er zu bedenken. "Es geht aber um die Sicherung von Existenzen", so Scholz, "da müssen wir pragmatisch, unbürokratisch, klug handeln."

Söder sagte der BamS: "Die Hilfen müssen so lange gezahlt werden, wie der Lockdown dauert." Der CSU-Chef fügte hinzu: "Dabei sollten auch alle Schausteller und Marktkaufleute einbezogen werden, die vom Ausfall der Weihnachtsmärkte besonders betroffen sind."

Auch Wirtschaftsminister Peter Altmaier hatte zuvor weitere Hilfen für Unternehmen in Aussicht gestellt - im Fall einer Verlängerung und Verschärfung von Beschränkungen. Es werde "niemand im Regen stehengelassen", sagte er im Deutschlandfunk.

...

 

Teil-Lockdown in Deutschland: Scholz und Söder für Verlängerung

Quelle: Tagesschau

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!