SPD bittet gesetzliche Krankenkassen um Spende

03.09 2013
Hotelführer
Wahlkämpfer Peer Steinbrück: SPD hat gesetzlichen Krankenkassen einen Bittbrief geschrieben. Doch den Kassen sind Parteispenden gesetzlich verboten, die Parteien dürfen sie von diesen auch nicht annehmen.
Foto: AFP
Wahlkämpfer Peer Steinbrück: SPD hat gesetzlichen Krankenkassen einen Bittbrief geschrieben. Doch den Kassen sind Parteispenden gesetzlich verboten, die Parteien dürfen sie von diesen auch nicht annehmen. Foto: AFP

Hamburger Abendblatt

Werbebrief von Schatzmeisterin Barbara Hendricks. Aber: Das Parteiengesetz verbietet diese Spenden. Parteisprecher: Ein Versehen. Die Kasse spricht von Skandal.


Knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl muss die SPD einen schwerwiegenden Fehler beim Werben um Parteispenden einräumen. Die Sozialdemokraten haben offenbar gesetzliche Krankenkassen um Spenden gebeten. Auch an die Spitze einer Hamburger Kasse ging ein Werbebrief. Das Schreiben liegt dem Hamburger Abendblatt vor...

SPD bittet gesetzliche Krankenkassen um Spende

Quelle: Hamburger Abendblatt

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!