Urteil des OLG Düsseldorf zu Meistbegünstigungsklauseln von HRS

10.01.2015
© ClipDealer
© ClipDealer

Pressespiegel

Mit Beschluss vom 09. Januar 2015 hat der 1. Kartellsenat des Oberlandesgerichts Düsseldorf unter Vorsitz von Prof. Dr. Jürgen Kühnen die Auffassung des Bundeskartellamts bestätigt, dass die zwischen der HRS-Hotel Reservation Service Robert Ragge GmbH (HRS) und ihren Vertragshotels vereinbarten "Bestpreisklauseln" kartellrechtswidrig sind.


Der Senat hat deshalb die Beschwerde der HRS gegen den Beschluss des Bundeskartellamts vom 20. Dezember 2013 zurückgewiesen. HRS bleibt die weitere Durchführung und Vereinbarung von "Bestpreisklauseln" untersagt.


Das Urteil des 1. Kartellsenates des OLG Düsseldorf fand ein großes Medienecho. In der folgenden Linksammlung haben wir die wichtigsten Meldungen zusammengestellt:


Pressemitteilung des OLG Düsseldorf:

Nr. 2/2015 HRS-Hotelbuchungsportal: "Bestpreisklauseln" kartellrechtswidrig und damit unzulässig


Pressemitteilung des Bundeskartellamtes:

Bestpreisklauseln von HRS verstoßen gegen deutsches und europäisches Kartellrecht - Oberlandesgericht Düsseldorf bestätigt den Untersagungsbeschluss des Bundeskartellamtes

Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA):

OLG Düsseldorf erklärt Paritätsklauseln von HRS für klar wettbewerbswidrig

Bundesweite Medien:


FAZ online: HRS darf von Hotels keine Billiggarantie verlangen


Spiegel online: Gericht erklärt Bestpreis-Klauseln für wettbewerbswidrig


Handelsblatt online: Bestpreisabsprachen von HRS nicht zulässig


Stern: Verbot für HRS-Bestpreisklauseln bleibt bestehen


SZ online (via dpa): Verbot für HRS-Bestpreisklauseln bleibt bestehen


Berliner Zeitung: HRS muss Bestpreisklausel streichen


Die WELT: Hotel-Portal HRS muss Billigpreis-Garantie aufgeben


t-online.de: OLG Düsseldorf kippt Bestpreis-Klauseln von Hotel-Portal HRS


n-tv.de: Gericht untersagt HRS Bestpreisklauseln


WAZ online: Hotel-Buchungsportale: Gericht stärkt Kartellamt den Rücken

Quelle: Pressespiegel

Weitere
01.07.2024
Hotelklassifizierungen in Deutschland ab sofort auch gemäß HSU-Kriterienkatalog 2025-2030 möglich

Die europäische Hotelstars Union (HSU) hat anlässlich ihrer Generalversammlung in Budapest am 24. April 2024 einen neuen Kriterienkatalog 2025-2030 beschlossen und es den Mitgliedsländern überlassen, die modernisierten Kriterien, wenn gewünscht auch schon ab dem 1. Juli 2024 zur Anwendung zu…

25.06.2024
ZDF WISO, 24. Juni 2024: Betrugsmasche mit Booking - Ärger bei der Hotelbuchung vermeiden

"Bei dieser Betrugsmasche kapern Hacker Hotel-Accounts und kontaktieren Hotelgäste, um an deren Geld zu kommen. Kümmert sich Booking.com ausreichend um die Sicherheit der Kunden?"

Im Interview: IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe

20.06.2024
Neu: IHA-Leitfaden zur Umsetzung von ESG-Anforderungen

Viele Hotels stehen bei der Umsetzung von ESG-Anforderungen (Environmental, Social & Governance) vor großen Herausforderungen. Unser neuer IHA-Leitfaden unterstützt bei der Umsetzung der komplexen und dynamischen Nachhaltigkeitsanforderungen. Er erläutert die relevanten Richtlinien und gibt einen Überblick über die Berichterstattungspflichten. Zwei Praxisbeispiele aus der Hotellerie bieten zudem konkrete Einblicke in Nachhaltigkeitsmaßnahmen.