Politik

23.08 2021
Hotelführer

DEHOGA-Wahlcheck zur Bundestagswahl am 26. September 2021

Am 26. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Wir alle entscheiden über die Politik für die kommenden vier Jahre. Die Pandemiezeit mit neun Monaten Lockdown für unsere Branche hat tiefe Spuren hinterlassen. Wann sich unser Land und die Unternehmen davon erholen werden, ist noch nicht abzusehen. Umso wichtiger ist jetzt, dass die Politik wirtschaftsfördernde Rahmenbedingungen schafft. Es müssen jetzt alle Maßnahmen ergriffen werden, um einen erneuten Lockdown zu verhindern und wieder Wachstum zu ermöglichen.

Was jetzt zu tun ist, um den 222.000 gastgewerblichen Betrieben und den 2,1 Millionen Beschäftigten der Branche wieder Perspektiven zu geben, hat der DEHOGA Bundesverband in seinem „Wahlcheck zur Bundestagswahl 2021" zusammengefasst.

Der DEHOGA-Wahlcheck, der bereits den Bundestagskandidaten und Parteizentralen zugegangen ist , definiert die zentralen Handlungsfelder zur Zukunftssicherung der Branche und formuliert die konkreten Vorschläge und Forderungen der Gastronomen und Hoteliers. Mit Blick auf die verheerenden Corona-Folgen für unsere Branche und die großen vor uns allen liegenden Herausforderungen gilt es mehr denn je, bestehende Belastungen für die Unternehmer abzubauen und Unternehmertum zu fördern.

Ganz oben auf unserer Agenda stehen die Entfristung der Mehrwertsteuersenkung unter Einbeziehung der Getränke und der Eintrittsgelder in Clubs und Discotheken, die Entlastung und Unterstützung der Arbeitgeber und Ausbilder, konsequenter Bürokratieabbau, faire Wettbewerbsbedingungen auch in der digitalen Welt sowie eine praxis- und kostenverträgliche Energie- und Klimapolitik. Die Zukunftssicherung der Branche muss jetzt Priorität haben! Für die Gesellschaft. Für den Arbeitsmarkt. Für die Wirtschaft.

Die eingegangenen Antworten der Parteien und Kandidaten zu den wichtigsten Branchenanliegen werden wir ebenfalls veröffentlichen. Darüber hinaus werden wir wieder eine Synopse mit den Antworten der Parteien erstellen. 

Weitere
15.09 2021
Corona-Krise

Ein Ar­beit­ge­ber darf die Be­schäf­ti­gung sei­nes Ar­beit­neh­mers im Be­trieb ver­wei­gern, wenn es dem Arbeitnehmer - be­legt durch ein ärzt­li­ches At­test - nicht mög­lich ist, eine Mund-Nasen-Be­de­ckung zu tra­gen. Der Ar­beit­neh­mer ist in die­sem Fall ar­beits­un­fä­hig. Dies hatte das Ar­beits­ge­richt Sieg­burg im Falle eines Verwaltungsmitarbeiters im Rathaus am 18.08.2021 ent­schie­den und hat damit in der Haupt­sa­che einen Eil­be­schluss be­stä­tigt.

14.09 2021
IHA-Hotelkongress

In 7 Tagen ist es soweit. Am 20. und 21. September 2021 findet unser IHA-Hotelkongress und die IHA-Mitgliederversammlung (am 21. September 2021 um 16:45 Uhr) im Mercure Hotel MOA in Berlin statt!! Wir haben ein attraktives Kongressprogramm für Sie vorbereitet und freuen uns auf Ihre Anmeldung. Nutzen Sie hierfür bitte den Ihnen bereits zugesandten persönlichen Einladungslink.

14.09 2021
Zahlungsverkehr

Die Corona-Pandemie und der monatelange Lockdown der Hotellerie überschatteten verständlicherweise die Einführung der Zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) und deren Umsetzung in der Hotellerie. Nun, da sich eine Normalisierung des Geschäftsalltags abzeichnet, wollen wir von Ihnen erfahren, wie sich die Anforderungen der PSD2 auf die Zahlungsprozesse in der Hotellerie ausgewirkt haben und wo ggf. noch Handlungsbedarf besteht. Wir bitten Sie daher, an unserer kurzen Umfrage teilzunehmen.