Nachhaltigkeit

28.04 2022
Hotelführer

WTTC veröffentlicht Hotel Sustainability Basics

Hotelunternehmen sehen sich auf ihrem Weg zu mehr Nachhaltigkeit mit großen Herausforderungen konfrontiert, häufig aufgrund finanzieller und personeller Engpässe. Zur Unterstützung hat der World Travel & Tourism Council (WTTC) nun Hotel Sustainability Basics vorgelegt, die Hotels unabhängig von ihrer Größe, ihren Ressourcen und den bisher erzielten Fortschritten umsetzen können und sollten.

Die Hotel Sustainability Basics des WTTC bestehen aus 12 Kriterien aus drei Bereichen:

Effizienz

  • Messen und Reduzieren des Energieverbrauchs
  • Messen und Reduzieren des Wasserverbrauchs
  • Identifizieren und Reduzieren des Abfalls
  • Messen und Reduzieren der Kohlenstoffemissione

Planet

  • Programm zur Wiederverwendung von Wäsche
  • Grüne Reinigungsmittel
  • Vegetarische Optionen
  • Keine Plastikstrohhalme oder Rührstäbchen
  • Keine SUP-Wasserflaschen
  • Großpackungen von Annehmlichkeitsspendern

Menschen

  • Nutzen für die Gemeinschaft
  • Ungleichheiten reduzieren.


Von den 12 Kriterien sollen die Hotels zunächst acht erfüllen, während die anderen innerhalb von drei Jahren umgesetzt werden können. Die Kriterien sollen von jedem Hotel weltweit umgesetzt werden können. Diejenigen, die eine Validierung wünschen, können einen offiziellen Verifizierungsprozess durchlaufen (Start im 4. Quartal 2022).

Mehr Informationen finden Sie hier.

Weitere
24.05 2022
Distribution

Much Ado About Nothing: Booking.com schrieb in der vergangenen Woche europaweit seine Hotelpartner mit dem Hinweis an, dass am 28. Mai 2022 eine neue Gesetzgebung zum Schutz der Verbraucher innerhalb der Europäischen Union in Kraft tritt. So schreibe Artikel 6a der neuen EU-Richtlinie eine neue Rabattregelung vor, die sich auf die Darstellung von Rabatten auswirke. Das Schreiben von Booking.com hat bei den Hotelpartner zurecht viele Fragen aufgeworfen, zumal Booking.com den Anschein erweckt, als ob die Hoteliers primär in der Handlungspflicht wären.

24.05 2022
Human Resources

In ihrer Antwort auf eine entsprechende parlamentarische Anfrage weist die Bundesregierung darauf hin, dass der Anteil der Vollzeitbeschäftigten in der Gastronomie und im Hotel- und Gaststättengewerbe seit 2010 deutlich gesunken sei. Nach Auswertungen der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit gab es im Juni 2021 in „Hotels, Gasthöfe und Pensionen“ 293.000 und in der „Gastronomie“ insgesamt rund 1,10 Millionen sozialversicherungspflichtig oder ausschließlich geringfügig entlohnt Beschäftigte. Demnach läge der Anteil der Vollzeitbeschäftigung in Hotels, Gasthöfen und Pensionen im Juni 2021 bei 72 Prozent und in der Gastronomie bei 48 Prozent.

24.05 2022
Digitalisierung
Foto: CC0 1.0, Pixabay

Laut der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage will diese ein Gesetz zur Einrichtung eines so genannten Digital Services Coordinators (DSC) auf den Weg bringen, der die Einhaltung des Digital Services Act (DSA) überwachen und durchsetzen soll.