München will Strafe für illegales Vermieten verzehnfachen

26.01.2017
© Bob Tubbs / Wikimedia Commons
© Bob Tubbs / Wikimedia Commons

von Lisa Schnell, Süddeutsche Zeitung

Die Stadt will härter gegen Zweckentfremdungen von Wohnungen vorgehen. Die Bußgelder wurden verzehnfacht, auf bis zu 500 000 Euro Strafe. Internetportale wie Airbnb müssen den Behörden künftig mitteilen, wer welche Wohnungen wann vermietet hat.

München will Strafe für illegales Vermieten verzehnfachen

Quelle: Süddeutsche

Weitere
08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.

03.04.2024
upnxt24

Am 11./12. Juni 2024 geht das Hospitality Festival upnxt in die zweite Runde. Der Hotelverband ist wiederum Co-Host und das Science Congress Center Munich bleibt der Austragungsort. Tickets mit IHA-Mitgliedervorteil sind über den Ticketshop erhältlich!

15.01.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com

Aktuell erreichen uns vermehrt Meldungen zu neuen Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com.
Wir haben entsprechend alle aktuell gemeldeten Fälle auf unserer Homepage zusammengestellt und informieren über neue Methoden der Cyberangreifer.