Kriminalität

16.12.2021
Hotelführer

Betrügerische E-Mails mit Logo von Booking.com kursieren

In letzter Zeit haben eine Reihe französischer Hoteliers eine betrügerische E-Mail mit dem Logo von Booking.com erhalten, in welcher sie zur Zahlung aufgefordert wird. Rein vorsorglich warnen wir ebenso wie der französische Hotelverband GNI, keinesfalls einer solchen Zahlungsaufforderung nachzukommen!

Sofern Sie eine solche E-Mail erhalten sollten, klicken Sie bitte zur meldung des Sicherheitsproblems den Vorgang über diesen Link an Booking.com: https://partner.booking.com/de/hilfe/recht-sicherheit/sicherheit/meldung-eines-sicherheitsproblems

Sollten Sie einer solchen Zahlungsaufforderung bereits nachgekommen sein, empfehlen wir folgende Vorgehensweise:

  • Kontaktieren Sie Ihre Bank, um die Zahlung zu blockieren und den geleisteten Betrag gegebenenfalls zurückzufordern.
     
  • Kontaktieren Sie Ihre Versicherung und klären Sie, ob Ihr Vertrag eine Cyberangriffsklausel beinhaltet und ob Sie entschädigt werden können.
     
  • Erstatten Sie Anzeige bei der Polizei oder der Staatsanwaltschaft und lassen Sie sich diese bescheinigen.
Weitere
26.11.2022
Energie

Nach heftiger Kritik unter anderem des DEHOGA und des Hotelverbandes an der so genannten „Winterlücke“ soll die Gaspreisbremse für Haushalte und kleinere Unternehmen doch rückwirkend bereits ab Januar 2023 gelten. Das sieht der aktuelle Gesetzentwurf vor. Eine Änderung des Referenzzeitraums von Gas- und Strompreisbremse für die pandemiebetroffenen RLM-Kunden bleibt weiterhin erforderlich

26.11.2022
Wettbewerbsrecht

Die Europäische Kommission hat eine eingehende Untersuchung eingeleitet, um die geplante Übernahme der Flugo Group Holdings AB, die unter dem Namen „eTraveli“ auftritt, durch Booking Holdings („Booking“) auf der Grundlage der EU-Fusionskontrollverordnung zu prüfen. Die Kommission befürchtet, dass die geplante Übernahme es Booking ermöglichen würde, seine Stellung auf dem Markt für die Online-Unterkunftvermittlung zu stärken. Sowohl der Hotelverband Deutschland (IHA) als auch unser europäische Dachverband HOTREC haben umfassende Stellungnahmen abgegeben.

25.11.2022
Human Resources

Eine Gewährung von Kurzarbeitergeld (Kug) ausschließlich wegen aktueller Preissteigerungen, insbesondere bei Gas und anderen Energieträgern, ist nicht möglich.