IHA-Hauptgeschäftsführer Luthe: Airbnb versucht, sich klein und sozial zu reden

09.05.2016
Quelle: Bloomberg
Quelle: Bloomberg

von Raphaela Kwidzinski, Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung (Abo)

Der typische Airbnb-Gastgeber in Berlin vermietet seine Räumlichkeiten nur an 34 Tagen im Jahr an Touristen. Und er verdient damit im Schnitt 1800 Euro im Jahr zusätzlich. Geld, das er zum Begleichen von Rechnungen brauche. So teilte es das Sharing-Portal Airbnb vergangene Woche mit. Der Hotelverband Deutschland (IHA) sieht das kritisch. „Es ist ja verständlich, dass Airbnb erst weltweit möglichst marktmächtig erscheinen will und sich dann im Konfliktfall lokal klein und sozial zu reden versucht. Doch die Erfahrung sollte lehren, Vorsicht bei plötzlich sprudelnden Zahlen des Unternehmens walten zu lassen“, teilt IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe auf Anfrage der AHGZ mit.

IHA-Hauptgeschäftsführer Luthe: Airbnb versucht, sich klein und sozial zu reden

Quelle: AHGZ (Abo)

Weitere
01.07.2024
Hotelklassifizierungen in Deutschland ab sofort auch gemäß HSU-Kriterienkatalog 2025-2030 möglich

Die europäische Hotelstars Union (HSU) hat anlässlich ihrer Generalversammlung in Budapest am 24. April 2024 einen neuen Kriterienkatalog 2025-2030 beschlossen und es den Mitgliedsländern überlassen, die modernisierten Kriterien, wenn gewünscht auch schon ab dem 1. Juli 2024 zur Anwendung zu…

25.06.2024
ZDF WISO, 24. Juni 2024: Betrugsmasche mit Booking - Ärger bei der Hotelbuchung vermeiden

"Bei dieser Betrugsmasche kapern Hacker Hotel-Accounts und kontaktieren Hotelgäste, um an deren Geld zu kommen. Kümmert sich Booking.com ausreichend um die Sicherheit der Kunden?"

Im Interview: IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe

20.06.2024
Neu: IHA-Leitfaden zur Umsetzung von ESG-Anforderungen

Viele Hotels stehen bei der Umsetzung von ESG-Anforderungen (Environmental, Social & Governance) vor großen Herausforderungen. Unser neuer IHA-Leitfaden unterstützt bei der Umsetzung der komplexen und dynamischen Nachhaltigkeitsanforderungen. Er erläutert die relevanten Richtlinien und gibt einen Überblick über die Berichterstattungspflichten. Zwei Praxisbeispiele aus der Hotellerie bieten zudem konkrete Einblicke in Nachhaltigkeitsmaßnahmen.