Human Resources

30.09.2022

Verlängerung der Zugangserleichterungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld bis Ende 2022

Kurzarbeit
© ClipDealer

Aufgrund der drohenden Rezession in den nächsten Monaten hat die Bundesregierung die Verlängerung der Zugangserleichterungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld bis Ende des Jahres beschlossen. Wenn in Betrieben mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsausfall von mehr als 10 Prozent haben, ist dies als Voraussetzung für den Bezug von Kurzarbeitergeld bis zum 31. Dezember 2022 ausreichend.

Auf den Aufbau negativer Arbeitszeitsalden (Minusstunden) wird weiterhin verzichtet. Diese Zugangserleichterungen umfassen auch Betriebe, die ab dem 1. Oktober 2022 neu oder nach einer mindestens dreimonatigen Unterbrechung erneut Kurzarbeit anzeigen müssen.

Die Sozialversicherungsbeiträge werden unverändert für die ausgefallenen Arbeitsstunden bis maximal Juli 2023 nur dann zur Hälfte erstattet, wenn die Kurzarbeit mit einer beruflichen Weiterbildung verbunden wird, die bestimme Mindestvoraussetzungen erfüllt.

Weitere
27.02.2024
Benchmarking

Mit dem von der MKG Group für den Hotelverband aufbereiteten IHA-Performance-Barometer Deutschland erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten hotelspezifischen Kennziffern in Deutschland. In dieser M@ilnews finden Sie die hotelspezifischen Kennziffern der 7. Kalenderwoche 2024.

26.02.2024
Reiserecht

In einer gemeinsamen Stellungnahme haben sich die führenden Tourismusverbände in Deutschland [Allianz selbständiger Reiseunternehmen (asr), Deutscher Reiseverband (DRV), Deutscher Tourismusverband (DTV), Hotelverband Deutschland (IHA), Internationaler Bustouristik Verband (RDA), Forum Anders Reisen und Verband Internet Reisevertrieb (VIR)] zum Entwurf der Europäischen Kommission zur Revision der Pauschalreiserichtlinie ((EU) 2015/2302) positioniert.

26.02.2024
Human Relations

David Depenau, Geschäftsführer unseres Mitglieds Ferien- und Freizeitpark Weissenhäuser Strand, berichtet im sehenswerten Langzeitbericht "Herr D. sucht die Fachkraft" des NDR-Fernsehens von seinem innovativen Weg, dem Mangel an Arbeitskräften entgegenzuwirken und sich beim Recruiting nicht auf die Politik zu verlassen.