Human Resources

14.09.2022
Hotelführer

DHA-Lehrgangsstart im Oktober 2022

Im Oktober ist es wieder soweit – der große Lehrgangsstart der Deutschen Hotelakademie (DHA) steht vor der Tür.

Weiterbildung Hotelbetriebswirt (DHA)

  • Lehrgangsstart: Oktober 2022
  • Die berufsbegleitende Weiterbildung bereitet Mitarbeitende optimal auf die beruflichen Herausforderungen als Fach- und Führungskraft in der Hotellerie vor. Betriebswirtschaftslehre und HR-Management gehören ebenso zum Wissensspektrum wie strategisches und operatives Hotelmanagement, Unternehmensführung, Social Media, Nachhaltigkeitsmanagement, E-Commerce und Revenue Management.
  • IHA-Mitglieder profitieren von Sonderkonditionen.
  • Infos unter www.dha-akademie.de/lehrgaenge/hotelbetriebswirt

Weiterbildung Revenue Manager (DHA)

  • Lehrgangsstart: Oktober 2022
  • In der Weiterbildung erwerben Mitarbeitende aus dem Logis- und Verkaufsbereich spezifisches Know-how zur Gestaltung der Zimmerpreise, zur Erstellung von Analysen und Statistiken, zur Pflege der Vertriebskanäle, zur Festlegung von Budgets und zur Erarbeitung einer erfolgreichen Preisstrategie sowie deren Umsetzung.
  • IHA-Mitglieder profitieren von Sonderkonditionen.
  • Infos unter www.dha-akademie.de/lehrgaenge/revenue-manager

Weiterbildung MICE Management (DHA)

  • Lehrgangsstart: Oktober 2022
  • In diesem innovativen Onlinelehrgang lernen Mitarbeitende aus dem Veranstaltungs- und Bankettbereich aktuelles Fachwissen des MICE Managements. In sechs Webinaren, die Branchenexpertin Gabriele Schulze leitet, beschäftigen sie sich u.a. mit neuen Formaten im Tagungsmarkt, Buchungsdienstleistern, Auswirkungen der Digitalisierung und Revenue Management.
  • IHA-Mitglieder profitieren von Sonderkonditionen.
  • Infos unter www.dha-akademie.de/lehrgaenge/mice-management

JETZT NEU!! Nachhaltigkeitsmanagement (DHA + GreenSign©)

  • Lehrgangsstart: Oktober 2022
  • Mit Fakten überzeugen: In dieser Weiterbildung lernen Mitarbeitende, wie sie Key Performance Indicators (KPIs) entwickeln und diese ins Controlling ihrer Hospitality-Betriebe integrieren. Nachhaltiges wirtschaftliches Agieren gilt es zu kommunizieren, nach innen wie in der Außendarstellung. Die Teilnehmenden lernen, welche Tools sie aus dem strategischem Marketing und der Corporate Social Responsibility (CSR) dafür nutzen können.
  • IHA-Mitglieder profitieren von Sonderkonditionen.
  • Infos unter www.dha-akademie.de/lehrgaenge/nachhaltigkeitsmanagement

NEU!! Spa Manager

  • Lehrgangsstart: Oktober 2022
  • Mit der Ausbildung zum Spa Manager erwerben Mitarbeitende aus dem SPA Bereich die fachlichen Qualifikationen, die sie als Führungskraft eines Spa-Betriebs benötigen. Sie lernen, wie sie strategische Spa-Konzepte entwickeln, die passgenau auf die Zielgruppe ausgerichtet sind – angefangen von der Architektur über das Innendesign bis hin zur passenden Auswahl von Farben, Licht, Musik sowie Düften.
  • IHA-Mitglieder profitieren von Sonderkonditionen.
  • Infos unter https://www.dha-akademie.de/lehrgaenge/spa-manager
Weitere
26.11.2022
Energie

Nach heftiger Kritik unter anderem des DEHOGA und des Hotelverbandes an der so genannten „Winterlücke“ soll die Gaspreisbremse für Haushalte und kleinere Unternehmen doch rückwirkend bereits ab Januar 2023 gelten. Das sieht der aktuelle Gesetzentwurf vor. Eine Änderung des Referenzzeitraums von Gas- und Strompreisbremse für die pandemiebetroffenen RLM-Kunden bleibt weiterhin erforderlich

26.11.2022
Wettbewerbsrecht

Die Europäische Kommission hat eine eingehende Untersuchung eingeleitet, um die geplante Übernahme der Flugo Group Holdings AB, die unter dem Namen „eTraveli“ auftritt, durch Booking Holdings („Booking“) auf der Grundlage der EU-Fusionskontrollverordnung zu prüfen. Die Kommission befürchtet, dass die geplante Übernahme es Booking ermöglichen würde, seine Stellung auf dem Markt für die Online-Unterkunftvermittlung zu stärken. Sowohl der Hotelverband Deutschland (IHA) als auch unser europäische Dachverband HOTREC haben umfassende Stellungnahmen abgegeben.

25.11.2022
Human Resources

Eine Gewährung von Kurzarbeitergeld (Kug) ausschließlich wegen aktueller Preissteigerungen, insbesondere bei Gas und anderen Energieträgern, ist nicht möglich.