Human Resources

01.08.2022
Hotelführer

Deutsche Hotelakademie startet neuen Lehrgang „Nachhaltigkeitsmanagement“ im Oktober

  • Deutsche Hotelakademie und GreenSign bündeln Kompetenzen
  • Webinar informiert über Studieninhalte und berufliche Perspektiven

„Nachhaltigkeit ist längst kein Trend mehr, sondern wird vorausgesetzt und zur Normalität in unserem täglichen Leben“, weiß Suzann Heinemann, Gründerin und Geschäftsführerin GreenSign Institut GmbH, dem europaweit führenden Nachhaltigkeitszertifizierer in der Hotellerie. Weil sich Nachhaltigkeit auch in der Hotellerie und Gastronomie zum integralen Bestandteil der Unternehmenskultur und -strategie entwickelt hat, bietet die Deutsche Hotelakademie ab Oktober 2022 in Kooperation mit GreenSign den neuen Lehrgang „Nachhaltigkeitsmanagement“ für die Hospitality-Branche an. „Wie lässt sich ökologische und soziale Verantwortung in unserer Branche übernehmen, ohne an Wirtschaftlichkeit einzubüßen? Die Komplexität der Aufgabenstellung erfordert ein spezifisches Fachwissen, das in vielen Betrieben bisher fehlt“ erklärt Merle Losem, Geschäftsführerin der Deutschen Hotelakademie. „Wir freuen uns, in Kooperation mit der DHA das fachliche Know-how für die Hotellerie bereitzustellen und damit optimal auf diese anspruchsvolle Aufgabe im Nachhaltigkeitsmanagement vorzubereiten“, so Suzann Heinemann.

Ab Herbst 2022 können sich Mitarbeitende aus Hotel- und Gastgewerbe an der DHA zum Nachhaltigkeitsmanager ausbilden lassen. Im 9-monatigen Studium lernen die Teilnehmenden berufsbegleitend, wie sie Nachhaltigkeit in der Unternehmenskultur und -strategie verankern können. Im Fokus stehen die drei Säulen der Nachhaltigkeit: ökologische und soziale Verantwortung sowie deren Vereinbarkeit mit der ökonomischen Performance. Die Entwicklung von Key Perfomance Indicators (KPIs), mit denen die Effektivität neu eingeführter Maßnahmen überprüft werden kann, sowie Tools der Corporate Social Responsibility (CSR) bilden weitere Studieninhalte. „Auch Leadership und Kommunikation stehen auf dem Lehrplan: Denn nachhaltiges wirtschaftliches Handeln gilt es gut zu kommunizieren, sowohl an interne als auch an externe Stakeholder“, erklärt Merle Losem.

Die Weiterbildung zum Nachhaltigkeitsmanager startet erstmalig im Oktober 2022 und kann danach immer im April oder Oktober eines Jahres begonnen werden. Der papierfreie, digitale Lehrgang besteht aus Online-Seminaren, Webinaren, Onlinevorlesungen, Webcasts sowie Web-Based-Trainings. Dank des innovativen Blended-Learning-Konzepts Flexuc@te lässt sich die Weiterbildung gut mit einer Berufstätigkeit vereinbaren. Die Teilnehmer schließen das Studium mit dem Abschluss „Nachhaltigkeitsmanager“ ab. Weitere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen und den Gebühren finden Interessenten unter www.dha-akademie.de.

Wer sich live und im Gespräch mit Experten über den „Nachhaltigkeitsmanager“ informieren möchte, kann sich jetzt über https://www.dha-akademie.de/news/webinar-nachhaltigkeitsmanagement zum Webinar „Nachhaltig & zukunftsfähig – GreenSign & DHA zeigen neue Wege für die Hospitality“ am 11.08.22 von 13:00 bis 14:00 Uhr anmelden. Darlene Schwabroch von GreenSign stellt hier den neuen Lehrgang sowie die drei Säulen der Nachhaltigkeit vor und zeigt auf, welche Chancen der Beruf „Nachhaltigkeitsmanager“ bietet.

Über die Deutsche Hotelakademie (DHA)
Die Deutsche Hotelakademie (DHA) bietet berufsbegleitende Weiterbildungen und offene Trainings für Fach- und Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie an. Parallel zum Job erwerben die Teilnehmer die Kenntnisse, die sie für ihre berufliche Weiterentwicklung und Spezialisierung benötigen. Präsenz oder digital: Seit zehn Jahren ist das Bildungsinstitut auf Blended Learning und digitale Weiterbildungen spezialisiert. Multimediale Trainingsformate ermöglichen ortsunabhängiges Lernen und bieten den Teilnehmern höchste Flexibilität. Branchenexperten vermitteln aktuelles, praxisorientiertes Fachwissen, das die Teilnehmer direkt im beruflichen Alltag einsetzen können. Ein Team von Fachtutoren steht den Teilnehmern jederzeit persönlich und fachkompetent zur Seite. Durch die starke Branchenvernetzung der Akademie profitieren die Teilnehmer von zahlreichen Netzwerkveranstaltungen, aktuellen Trendvorträgen und Brancheninitiativen. Weitere Informationen finden Interessenten unter http://www.dha-akademie.de.

Über das GreenSign Institut
Verliehen wird die GreenSign Nachhaltigkeitszertifizierung vom GreenSign Institut. Die inzwischen branchenübergreifende Zertifizierung ist praxisnah, wurde zunächst für die Hotellerie entwickelt und ist auf hohen Standards gemäß EMAS und DIN ISO 14001 aufgebaut. Mit der GreenSign-Zertifizierung bietet das GreenSign Institut Hoteliers, SPAs und Unternehmen ein integriertes und ausgereiftes Prüfsystem, das ökologische, soziale und ökonomische Aspekte der Betriebsführung in über 100 Kriterien strukturiert, evaluiert und dokumentiert. Die Erstellung eines CO2-Fußabdrucks ist zusätzlich enthalten. Der Betrieb erhält die Möglichkeit, die Nachhaltigkeitsaktivitäten weiter auszubauen und die Betriebsprozesse effizient zu optimieren. In Deutschland ist das GSTC-anerkannte GreenSign als Nachhaltigkeitssiegel für Hotels bereits Marktführer. Es hat sich zudem auch mit mehr als 350 bereits zertifizierten Hotels in 15 Ländern international etabliert. Einige Firmen sind mit dem GreenSign Office zertifiziert und das GreenSign SPA wurde nun zum ersten Mal an ein Thermalbad verliehen.

Weitere
23.09.2022
Wettbewerbsrecht

Das Bundeswirtschaftsministerium hat gestern einen Gesetzesentwurf zur gezielten Verschärfung des Wettbewerbsrechts vorgelegt und wird in diesen in Kürze in die Ressortabstimmung geben. Mit der Novelle sollen die Eingriffsinstrumente des Kartellrechts gestärkt werden. Der Hotelverband begrüßt ausdrücklich die vorgesehene Gesetzesergänzung, dass das auf dem Gebiet der Portalmärkte besonders erfahrene Bundeskartellamt die EU-Kommission zukünftig bei der Anwendung des Digital Markets Act unterstützen darf. Auch die im Gesetzesentwurf vorgesehene gerichtliche Durchsetzung im Wege des ‚private enforcements‘ kann helfen, übergriffige Gatekeeper endlich in ihre Schranken zu verweisen.

23.09.2022
Kurzzeitvermietung

Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2021/514 des Rates vom 22. März 2021 zur Änderung der Richtlinie 2011/16/EU über die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden im Bereich der Besteuerung und zur Modernisierung des Steuerverfahrensrechts (Plattformen-Steuertransparenzgesetz – PStTG) vorgelegt. Danach sind Betreiber digitaler Plattformen verpflichtet, den Finanzbehörden Informationen über Einkünfte zu melden, die von Anbietern auf diesen Plattformen erzielt wurden. Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, die sog. DAC7-Richtlinie bis zum 31.12.2022 in nationales Recht umzusetzen.

23.09.2022
Event

Der DEHOGA Branchentag kehrt zurück nach Berlin. Am 8. November 2022 trifft sich die Branche unter dem diesjährigen Leitthema „Wandel gestalten. Perspektiven schaffen. Zukunft sichern.“ in der Hauptstadt.