Hotelverband

23.12.2022

14 Hotels der halbersbacher hospitality group werden IHA-Mitglieder

Die 14 Hotels der halbersbacher hospitality group mit Sitz in Bad Doberan haben noch unmittelbar vor Weihnachten eine IHA-Mitgliedschaft begründet. Wir freuen uns sehr über dies Verstärkung und ein besonders motivierendes Statement von Arne Mundt, Geschäftsführer der halbersbacher hospitality group gmbh:

„Gab es einen besseren Zeitraum als die vergangenen drei Jahre, um einen wirklich guten Eindruck über die Verbandsarbeit der IHA zu erhalten? Auf jeden Fall nicht für uns und mich hat es wirklich beeindruckt, mit welcher Vehemenz, mit welchem Nachdruck alle Beteiligten gemeinsam an den Zielen zum Überleben unserer Branche gearbeitet haben.

Ganz besonders als es darum ging, im Rahmen der Überbrückungshilfen immer wieder anzumahnen und nachschärfen zu lassen, damit wir alle davon profitieren konnten. Ohne diese Unterstützung wäre auch die Zukunft der halbersbacher hospitality group ungewiss gewesen.

Wir freuen uns nun Teil dieser großen Gemeinschaft zu sein, diese weiter zu stärken und unseren Teil dazu beizutragen, unser wunderbaren Branche eine starke Stimme nach außen zu geben.“

Weitere
12.04.2024
Corona
BGH Karlsruhe am 18.05.2021

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat erneut Entschädigungsansprüche zweier Hotelbetreiber, deren Hotels während der COVID-19-Pandemie durch die in Allgemeinverfügungen und Corona-Verordnungen von der Freien Hansestadt Bremen angeordneten Beschränkungen und Verbote Einbußen erlitten haben, zurückgewiesen.

12.04.2024
Award

Der vom Deutschen Tourismusverband (DTV) ausgelobte Deutsche Tourismuspreis geht als deutschlandweit größter Wettbewerb der Branche in die 20. Runde! Gesucht werden ab sofort Wettbewerbsbeiträge aus dem Tourismus, die nach Markteinführung in den vergangenen zwei Jahren die deutsche Tourismusbranche vorangetrieben, inspiriert und zukunftsfest gemacht haben.

09.04.2024
Cybersecurity

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.