Hotelverband

29.05 2021
Hotelführer

Markus Lewe neu in den IHA-Beirat berufen

Markus Lewe, CEO Lodging Division HR Group
© HR Group

Der Vorstand des Hotelverbands Deutschland (IHA) hat Markus Lewe, CEO der Lodging Division der HR Group, mit sofortiger Wirkung in seinen Beirat berufen.

Markus Lewe ist seit April 2021 CEO der Lodging Division der HR Group und trägt in seiner Position die operative Gesamtverantwortung für alle Hotelbetriebsgesellschaften der HR Group. Markus Lewe begann seine Laufbahn zu Beginn der 1990er Jahre mit einer Hotelfachausbildung im Maritim Golf & Sporthotel Timmendorfer Strand und wechselte 1993 zu Marriott International, wo er in den letzten 27 Jahren verschiedene Positionen im Sales, Revenue Management und Projektmanagement innehielt. Zuletzt war er seit 2015 als Area Vice President Central Europe tätig. Die in Berlin ansässige HR Group ist eine der am schnellsten wachsenden Hotelbetreibergesellschaften im deutschsprachigen Raum, zu deren breit gefächertem Hotel-Portfolio mittlerweile 75 Häuser mit mehr als 12.500 Zimmern zählen, davon 46 Hotels in Deutschland.

„Die Corona-Krise hat noch einmal verdeutlicht, wie wichtig eine effektive Interessenvertretung der Branche in Berlin und Brüssel ist. Ich bin stolz, im IHA-Beirat ab sofort auch meinen persönlichen Beitrag zur Erhöhung der Schlagkraft und zu einer noch besseren Vernetzung unserer Branche beitragen zu können. Daher freue ich mich auf den gemeinsamen Informations- und Erfahrungsaustausch“, erklärt Markus Lewe zu seinem besonderen Engagement für den Hotelverband.

Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA), freut sich über die willkommene Unterstützung in herausfordernden Zeiten: „Wir sind der HR Group dankbar, dass sie schon seit langem und mit immer mehr Hotels die Solidargemeinschaft der Hotellerie konsequent stärken. Markus Lewe ist mit seinem großen operativen Erfahrungsschatz zweifellos eine enorme Bereicherung unseres Beirates.“ 

Weitere
21.01 2022
Corona-Krise

Der wirtschaftliche Sturzflug einer gedrosselten Branche nimmt immer bedrohlichere Ausmaße an. Ausgerechnet den größeren und größten Arbeitgebern der Hotellerie droht die überlebensnotwendige Wirtschaftshilfe verwehrt zu bleiben, denn die stoßen längst an die bleiernen beihilferechtlichen Deckel. Berlin und Brüssel müssen nun schnell handeln, damit alle unverschuldet in Not geratene Unternehmen unabhängig von ihrer Größe noch gerade rechtzeitig aufgefangen werden können.

21.01 2022
Digitalisierung

Vodafone hat als Preferred Partner für IHA-Mitglieder spezifische Lösungen für Gäste-WLAN und Cloud Computing zusammengestellt.

20.01 2022
Hotelverband
Zoom-Videokonferenz

Am 15. Februar 2022 bieten wir wieder eine digitale "IHA-Sprechstunde" zu aktuellen Verbandsthemen an.