Hotelverband

13.12 2020
Hotelführer

"IHA-Sprechstunde" mit Otto Lindner und Markus Luthe am Donnerstag, 17. Dezember 2020, 15:00 Uhr

© ClipDealer

14.12.2020

"IHA-Sprechstunde" mit Otto Lindner und Markus Luthe am Donnerstag, 17. Dezember 2020, 15:00 Uhr

Auch in dieser Woche bieten wir Ihnen wieder eine digitale "IHA-Sprechstunde" mit Otto Lindner (Vorsitzender) und Markus Luthe (Hauptgeschäftsführer) zu aktuellen Verbandsthemen an.

Als besonderer Gast wird mit Prof. Dr. Clemens Engelhardt, Rechtsanwalt und Partner der Münchener Kanzlei trustberg LLP, ein ausgewiesener Experte im Gewerbemietrecht an der IHA-Sprechstunde teilnehmen.

Die Zoom-Videokonferenz für IHA-Mitglieder findet am Donnerstag, 17. Dezember 2020, um 15:00 Uhr statt.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ihre Einwahldaten lauten:

https://us02web.zoom.us/j/9361441042?pwd=SVI4RlZDQ2Zwd1pPTUUySXhHUjh1Zz09

Meeting-ID: 936 144 1042

Kenncode: IHA

Weitere
04.03 2021
Corona-Krise

Bund und Länder haben sich am späten gestrigen Abend auf eine Verlängerung des Lockdowns bis Ende März geeinigt und zugleich einen Stufenplan für Öffnungen beschlossen. Ohne konkrete Öffnungsperspektive im Rahmen dieses Stufenplans verbleiben allerdings Hotellerie und Gastronomie (mit Ausnahme der Außengastronomie).g

04.03 2021
Corona-Krise
Martial Arts

Es gehört zu den Ritualen der informellen Bund-Länder-Gipfel, dass im Vorfeld Beschlussentwürfe durchgestochen werden. So machte gestern ein erster Entwurf der vorbereitenden 4er Runde aus Bundeskanzleramt, Bundesfinanzministerium, dem Land Berlin und dem Freistaat Bayern die Medienrunde (Version 4) mit dem „Erwartungsmanagement“ betrieben werden sollte und der sicherlich auch als Testballon diente...

04.03 2021
Corona-Krise
Überbrückungshilfe III

Seit dem letzten Wochenende können auch Unternehmen mit einem hohen Finanzbedarf, also Beträgen von über zwei Millionen Euro, Wirtschaftshilfen im Rahmen der November- und Dezemberhilfe beantragen. Dabei können die Unternehmen wählen, auf welchen Beihilferahmen sie ihren Antrag stützen, um die bestehenden Förderspielräume bestmöglich für ihre jeweilige unternehmerische Situation zu nutzen.