Es droht das Aus für den günstigen Kurzurlaub

09.09.2020
© ClipDealer
© ClipDealer

von Laurin Meyer, Die WELT

Reiseveranstalter sollen künftig für jeden Pauschalurlauber einen Betrag in einen Versicherungsfonds einzahlen. Das würde Pauschalreisen und Kurztrips in Deutschland deutlich teurer machen. Dabei fürchtet die Branche ohnehin schon um ihre Existenz. ...

„Die Pläne alarmieren uns außerordentlich“, sagt Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbands Deutschland (IHA). In der Folge könnte schon ein kleines Wellness-Pauschalangebot plötzlich 30 Euro teurer werden. Die Kosten für einen solchen Fonds wolle die Hotelbranche jedenfalls nicht mitfinanzieren.

Es droht das Aus für den günstigen Kurzurlaub

Quelle: Die WELT

Weitere
08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.

03.04.2024
upnxt24

Am 11./12. Juni 2024 geht das Hospitality Festival upnxt in die zweite Runde. Der Hotelverband ist wiederum Co-Host und das Science Congress Center Munich bleibt der Austragungsort. Tickets mit IHA-Mitgliedervorteil sind über den Ticketshop erhältlich!

15.01.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com

Aktuell erreichen uns vermehrt Meldungen zu neuen Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com.
Wir haben entsprechend alle aktuell gemeldeten Fälle auf unserer Homepage zusammengestellt und informieren über neue Methoden der Cyberangreifer.