Energie

28.08.2022
Hotelführer

Webinar zur Energiekrise am 1. September beantwortet Fragen zur Energiesicherheit

Im Rahmen einer Videokonferenz wollen wir Ihnen den aktuellen Sachstand rund um das Thema „Energiekrise“ erläutern und soweit möglich, Ihre Fragen beantworten, u.a.:

  • Welche Maßnahmen kommen auf die Wirtschaft und unsere Branche zu?
     
  • Was ist in den Energiesicherungsverordnungen vorgesehen? Sind diese Maßnahmen umsetzbar?
     
  • Mit welchen Maßnahmen ist zu rechnen, wenn die Notfallstufe, die dritte Stufe des Notfallplan Gas, ausgerufen werden muss?
     
  • Die Kostenexplosionen für Gas und Strom führen in den Unternehmen zu existenziellen Fragen. Wie können diese Belastungen eingedämmt und kompensiert werden?
     
  • Gibt es einen Anspruch auf Entschädigung im Fall von notwendigen Teil- / oder Betriebsschließungen?

Mit Herrn Dr. Sebastian Bolay, Bereichsleiter Energie, Umwelt, Industrie beim Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) konnte für dieses Webinar ein ausgewiesener Experte gewonnen werden.

Diese Informationsveranstaltung richtet sich an die Hotellerie, insbesondere an die Wellnesshotels, die vielfach bereits mit beunruhigenden Einlassungen ihrer Energiepartner konfrontiert wurden. Bei Bedarf sind weitere Informationsveranstaltungen für Mitglieder geplant.

Das Webinar Energiekrise – Fragen zur Energiesicherheit findet am Donnerstag, 1. September 2022, 9:00 bis 10:30 Uhr statt.

Anmeldungen zum Webinar werden bis zum 31. August 2022 per E-Mail an webinar@dehoga.de entgegengenommen. Bitte teilen Sie bei Ihrer Anmeldung den Namen, das Unternehmen sowie die E-Mail-Anschrift des Teilnehmers mit.

Die Zugangsdaten für das Webinar werden spätestens am 31. August 2022 per E-Mail versandt.

Quelle: DEHOGA Bundesverband

Weitere
26.11.2022
Energie

Nach heftiger Kritik unter anderem des DEHOGA und des Hotelverbandes an der so genannten „Winterlücke“ soll die Gaspreisbremse für Haushalte und kleinere Unternehmen doch rückwirkend bereits ab Januar 2023 gelten. Das sieht der aktuelle Gesetzentwurf vor. Eine Änderung des Referenzzeitraums von Gas- und Strompreisbremse für die pandemiebetroffenen RLM-Kunden bleibt weiterhin erforderlich

26.11.2022
Wettbewerbsrecht

Die Europäische Kommission hat eine eingehende Untersuchung eingeleitet, um die geplante Übernahme der Flugo Group Holdings AB, die unter dem Namen „eTraveli“ auftritt, durch Booking Holdings („Booking“) auf der Grundlage der EU-Fusionskontrollverordnung zu prüfen. Die Kommission befürchtet, dass die geplante Übernahme es Booking ermöglichen würde, seine Stellung auf dem Markt für die Online-Unterkunftvermittlung zu stärken. Sowohl der Hotelverband Deutschland (IHA) als auch unser europäische Dachverband HOTREC haben umfassende Stellungnahmen abgegeben.

25.11.2022
Human Resources

Eine Gewährung von Kurzarbeitergeld (Kug) ausschließlich wegen aktueller Preissteigerungen, insbesondere bei Gas und anderen Energieträgern, ist nicht möglich.