Does the Expedia billboard effect still exist for hotels?

26.05 2014
Hotelführer
© Shutterstock
© Shutterstock

by Sean O'Neill, Tnooz

In 2009, Chris Anderson, an associate professor at Cornell University, published a study about Expedia and hotels that was a sensation in the industry. When four hotels in the JHM Hotels US chain appeared on the first page of destination results of Expedia, the giant online travel agency (OTA), they saw a rise in reservations through their own websites.

The hotels had between a 7.5% and 26% uplift in direct bookings as part of a so-called “billboard effect” — as if merely appearing on Expedia acted as a billboard for the properties in general. In April 2011, Anderson published a larger study for Cornell’s Center for Hospitality Research that found the same effect.

Does the Expedia billboard effect still exist for hotels?

Quelle: Tnooz

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!