Digitalisierung

22.02.2022
Hotelführer

EU-Kommission schreibt Pilotprojekt zur Digitalisierung von Restaurants aus

© ClipDealer

Die Europäische Kommission hat am 15. Februar 2022 ein Pilotprojekt zur Unterstützung der Einführung digitaler Tools für den Tourismus und hier insbesondere für Gaststätten ausgelobt. Die Ausschreibung trägt den Titel „RESTwithEU - Pilot Project to support implementation of digital tools for tourism and more specifically the restaurant sector“ (CNECT/2021/OP/0009).

Ziel dieses Pilotprojekts ist die Entwicklung der digitalen Infrastruktur von KMU in der Gastronomiebranche in der EU. Es soll eine Kartierung der vorhandenen Instrumente und eine Lückenanalyse des allgemeinen touristischen Ökosystems mit Blick speziell auf die Gastronomie vorgenommen werden. Die Herausforderung bestehe darin, die Entwicklung technischer Lösungen für spezifische Herausforderungen, insbesondere für die Gastronomie, zu definieren und zu fördern; die Verbreitung von Lösungen und die Förderung neuer Lösungen sowie Leitlinien zur Unterstützung der Gastronomie und des weiteren touristischen Ökosystems mit der Möglichkeit der Nutzung des Netzwerks digitaler Innovationszentren. Das Projekt soll Restaurants in Europa bis 2030 durch eine beschleunigte Digitalisierung widerstandsfähiger und nachhaltiger machen.

Der Dienstleistungsauftrag hat einen Höchstwert von 1.000.000 EUR und ist auf eine Dauer von insgesamt 18 Monate ausgelegt.

Interessierte Bieter können ihre Angebote bis zum 27. April 2022 um 16.00 Uhr über die TED eTendering-Website einreichen.

Weitere
23.09.2022
Wettbewerbsrecht

Das Bundeswirtschaftsministerium hat gestern einen Gesetzesentwurf zur gezielten Verschärfung des Wettbewerbsrechts vorgelegt und wird in diesen in Kürze in die Ressortabstimmung geben. Mit der Novelle sollen die Eingriffsinstrumente des Kartellrechts gestärkt werden. Der Hotelverband begrüßt ausdrücklich die vorgesehene Gesetzesergänzung, dass das auf dem Gebiet der Portalmärkte besonders erfahrene Bundeskartellamt die EU-Kommission zukünftig bei der Anwendung des Digital Markets Act unterstützen darf. Auch die im Gesetzesentwurf vorgesehene gerichtliche Durchsetzung im Wege des ‚private enforcements‘ kann helfen, übergriffige Gatekeeper endlich in ihre Schranken zu verweisen.

23.09.2022
Kurzzeitvermietung

Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2021/514 des Rates vom 22. März 2021 zur Änderung der Richtlinie 2011/16/EU über die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden im Bereich der Besteuerung und zur Modernisierung des Steuerverfahrensrechts (Plattformen-Steuertransparenzgesetz – PStTG) vorgelegt. Danach sind Betreiber digitaler Plattformen verpflichtet, den Finanzbehörden Informationen über Einkünfte zu melden, die von Anbietern auf diesen Plattformen erzielt wurden. Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, die sog. DAC7-Richtlinie bis zum 31.12.2022 in nationales Recht umzusetzen.

23.09.2022
Event

Der DEHOGA Branchentag kehrt zurück nach Berlin. Am 8. November 2022 trifft sich die Branche unter dem diesjährigen Leitthema „Wandel gestalten. Perspektiven schaffen. Zukunft sichern.“ in der Hauptstadt.