Human Resources

21.12.2022
Hotelführer

DHA-Kooperation mit MICE Revenue Management-Experten von MiceRate

Win-Win für DHA und MiceRate, beide Sieger beim IHA-Hotelkongress 2022. Foto: ©Jürgen Markus
Win-Win für DHA und MiceRate, beide Sieger beim IHA-Hotelkongress 2022. Foto: ©Jürgen Markus

Die Deutsche Hotelakademie (DHA) und das Start-Up MiceRate gehen eine inhaltliche Kooperation ein. Beim IHA- Hotelkongress 2022 nahmen beide Unternehmen eine Auszeichnung entgegen: Das Weiterbildungsprogramm „Manabu“ der Deutschen Hotelakademie wurde als Produktinnovation des Jahres ausgezeichnet. MiceRate hatte beim Start-Up Pitch den „IHA Start-Up Award 2022“ gewonnen. Nun machen die Experten gemeinsame Sache: Ziel ist es, das Know-how von MiceRate bei den Lehrgängen der DHA einfließen zu lassen und an die Teilnehmenden weiterzugeben.

Das MiceRate Team stellt sein Wissen zum Thema MICE in den Bereichen Distribution und Revenue Management theoretisch-didaktisch aufbereitet zur Verfügung. „Einerseits sind wir zwar Hoteltechnologie-Anbieter, andererseits haben wir den großen Vorteil, selbst aus der Operativen im Hotel zu kommen. Wir kennen die Praxis und die Prozesse im Veranstaltungsverkauf. Deshalb haben wir auf die Themen MICE Sales und Pricing nicht nur den technischen Blick, sondern betrachten sie immer auch von der strategischen Seite“, fasst Geschäftsführer Gerhard Wasem zusammen. Der studierte Betriebswirt beschäftigt sich seit knapp sieben Jahren intensiv mit dem Thema und hat MiceRate während der Pandemie als erstes automatisiertes Revenue Management System für den MICE Bereich erfolgreich auf dem Markt positioniert.

Geplant sind unter anderem Webinare zu aktuellen MICE Themen, bei denen Teilnehmende Einblicke in moderne Preisstrategien für MICE und zeitgemäße Distribution erhalten, dazu zählen zum Beispiel auch das Rahmenvertragsmanagement mit MICE-Kunden, aber auch Themen wie Wirtschaftlichkeit von Incentives und privaten Events wie Hochzeiten.

Inhaltlich stehen die Themen Buchungsautomatisierung und Revenue Management für MICE im Fokus. Was im Logis-Bereich zwei Systeme leisten müssen, bildet MiceRate in einem System ab. „Wir haben schnell gemerkt, dass Revenue Management und Buchungsautomatisierung im MICE-Bereich zusammengehören: Ohne Buchungsautomatisierung kein Revenue Management im MICE Bereich; umgekehrt stellt das Revenue Management einen strategischen Online-Verkauf von Veranstaltungsflächen sicher. Revenue Management für MICE ist natürlich gedanklich an den Logis-Bereich angelehnt, dennoch funktioniert es anders als mit Hotelzimmern. Bei MICE ist es noch differenzierter anzugehen, auch in Abhängigkeit vom Veranstaltungstyp“, erklärt Gerhard Wasem.

Wichtige fachliche Zusatzqualifikation
„Fundiertes und aktuelles Wissen im Bereich Revenue Management und Distribution ist wichtiger denn je. Erfreulicherweise findet auch das Thema MICE dabei immer häufiger Beachtung. In den letzten Jahren hat glücklicherweise ein Paradigmenwechsel stattgefunden: Die Betrachtung dreht sich nicht nur um Hotelzimmer, sondern weitet sich stetig auch auf andere Bereiche des Hotels aus“, erläutert Anja Eigen, Sprecherin der DHA. Durch den Einsatz moderner Formate wie dem Online-Campus „Meine Lernwelt“ sowie Webinare lässt sich die Weiterbildung in den beruflichen Alltag der Studierenden integrieren.

Die DHA legt als Weiterbildungsinstitut der Hotellerie großen Wert auf Aktualität und Praxisnähe der vermittelten Inhalte. Gerade durch die schnellen Innovationszyklen im Bereich der Technologie wird es entscheidend sein, nicht nur den heutigen Stand der Dinge aufzuzeigen, sondern den Studierenden auch einen Ausblick zu geben, wo die Entwicklung hingehen kann und was das für Distribution und Preisstrategie bei Veranstaltungen bedeutet. „Wir freuen uns, über die Expertise von MiceRate als inhaltlichem Partner in diesen Themenfeld“, erklärt Anja Eigen.

„Theorie ist das eine für Lernende, aber Lernen lebt auch vom Austausch untereinander und von neuen Impulsen aus der Praxis. Für die Lehrgangsteilnehmenden ist das meistens der besonders spannende Teil. Es ist großartig, dass die DHA das ermöglicht“, freut sich Anna Kilian, Assistentin der Geschäftsführung bei MiceRate. Nicht nur deshalb hat sich das MiceRate Team für die Zusammenarbeit mit der Deutschen Hotelakademie entschieden: „Die DHA sticht als innovativer und moderner Weiterbildungsanbieter heraus. Wir wissen aus eigener Erfahrung sehr gut, wie wichtig und wertvoll es ist, Lernen mit dem Job verbinden zu können. Durch das digitale Lernsystem gewährleistet die DHA Flexibilität und die notwendige Vereinbarkeit für Studierende“, erklärt Anna Kilian.

Alle Informationen finden Interessierte unter www.dha-akademie.de/lehrgaenge:

Hotelbetriebswirt (DHA): https://www.dha-akademie.de/lehrgaenge/hotelbetriebswirt

Revenue Manager (DHA): https://www.dha-akademie.de/lehrgaenge/revenue-manager

MICE Management (DHA): https://www.dha-akademie.de/lehrgaenge/mice-management

Weitere
30.01.2023
Verbraucherschutz

Um seine Praktiken weiter an das EU-Recht anzupassen, hat sich Google verpflichtet, Änderungen bei mehreren seiner Produkte und Dienstleistungen vorzunehmen - vor allem in Bezug auf mangelnde Transparenz und klare Informationen für die Verbraucher*innen. Nach einem Dialog, der 2021 mit dem Netzwerk für die Zusammenarbeit im Verbraucherschutz (CPC) aufgenommen wurde und von der Europäischen Kommission koordiniert sowie von der niederländischen Behörde für Verbraucher und Märkte und der belgischen Generaldirektion Wirtschaftsinspektion geleitet wurde, hat sich Google bereit erklärt, die von den Behörden angesprochenen Punkte zu ändern, insbesondere bei Google Store, Google Play Store, Google Hotels und Google Flights, um die Einhaltung der EU-Verbrauchervorschriften sicherzustellen.

20.01.2023
upnxt23

Sustainability meets Hospitality - Mit Xenia zu Hohenlohe und Glenn Mandziuk nehmen wir beim upnxt Hospitality Festival eine internationale Perspektive zum Thema Nachhaltigkeit ein. Ab sofort können Sie neben dem ermäßigten Festival Pass auch ein Zimmer im Festival-Hotel Courtyard Munich Garching zum nicht stornierbaren Festivalpreis buchen. Es gilt wie immer: “first come, first serve“.

20.01.2023
Corona-Pandemie

Der Bundesgerichtshof (BGH) verschafft weiteren Betriebsinhabern Klarheit, die im Corona-Lockdown schließen mussten und sich deshalb noch mit ihrer Versicherung streiten. Der unter anderem für das Versicherungsvertragsrecht zuständige IV. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs urteilte am Mittwoch erstmals zu Versicherungsbedingungen, bei denen die versicherten Krankheiten nicht einzeln aufgezählt sind, sondern auf eine Liste im Infektionsschutzgesetz verwiesen wird. Demnach stehen Hotelbetreibern Ansprüche aus einer Betriebsschließungsversicherung wegen der teilweisen Einstellung ihres Hotelbetriebs in Niedersachsen im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie während des sogenannten "zweiten Lockdowns" zu. Dagegen sei der Versicherer nicht verpflichtet, eine Entschädigung aus Anlass der Betriebsschließung während des sogenannten "ersten Lockdowns" zu zahlen.