Deutschlandweite arbeitsrechtliche Seminare im September 2014

27.07 2014
Hotelführer

Hotelverband, YOURCAREERGROUP und das Anwaltsbüro Claus veranstalten deutschlandweite arbeitsrechtliche Seminare zum Thema Betriebsverfassungsrecht

Im September veranstaltet der Hotelverband Deutschland (IHA) in Zusammenarbeit mit der YOURCAREERGROUP AG und dem Anwaltsbüro Claus erneut deutschlandweite arbeitsrechtliche Seminare, die sich an Personalverantwortliche der Hotellerie, Gastronomie und Touristik richten. Das Schwerpunktthema des Seminars ist das „Betriebsverfassungsrecht für Führungskräfte“.

Während des halbtägigen arbeitsrechtlichen Seminars erhalten die Personalverantwortlichen mit Hilfe prägnanter Praxisbeispiele Sicherheit im Umgang mit dem Betriebsrat. Nach einer Einführung in das Betriebsverfassungsrecht folgen Kernthemen wie zum Beispiel die Spielregeln für den Umgang mit dem Betriebsrat, Mitwirkungsrechte, die Dienstplangestaltung und die Mitbestimmung in sozialen und personellen Angelegenheiten. Außerdem werden die Aufgaben des Betriebsrats sowie der Kündigungsschutz von Betriebsratsmitgliedern erläutert. 

Das Seminar wird von Rechtsanwalt Claus gehalten, der seit über 20 Jahren auf Rechtsangelegenheiten in der Hotellerie spezialisiert ist. Claus ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und Preferred Partner des Hotelverbandes Deutschland (IHA). Er hat in der Vergangenheit Vorträge vor Erfa-Gruppen oder bei Personalleitertagungen zu aktuellen Themen des Arbeitsrechts gehalten. Aufgrund der anschaulichen Darstellungsweise sind seine Vortrags- und Seminarveranstaltungen bundesweit sehr beliebt.

Interessenten können auf http://www.yourcareergroup.de/arbeitsrecht-seminar weitere Details einsehen sowie die Online Anmeldung vornehmen.

Termine & Veranstaltungsorte (jeweils 13:30 – 18:20 Uhr):

Mo., 15.09.2014  Hamburg, Grand Elysée Hotel Hamburg
Di., 16.09.2014   München, INNSIDE München Parkstadt Schwabing
Mo., 22.09.2014  Berlin, Steigenberger Hotel Berlin
Fr., 26.09.2014 Düsseldorf, Hyatt Regency Düsseldorf
Mo., 29.09.2014   Frankfurt, Best Western Premier IB Hotel Friedberger Warte


Teilnahmegebühr:

  • 149 Euro p.P. zzgl. MwSt. für Kunden der YOURCARERGROUP AG oder Mitglieder des Hotelverbandes Deutschland (IHA)
  • 179 Euro p.P. zzgl. MwSt. für Nicht-Kunden bzw. Nicht-Mitglieder.

 

 

__________________________________________________________________________________


Über den Hotelverband Deutschland (IHA)

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.400 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige Deutsche Sektion der International Hotel Association.

Über die YOURCAREERGROUP AG:

Die YOURCAREERGROUP hat sich seit der Gründung 1999 als kompetenter Recruiting-Partner für die Branchen Hotellerie, Gastronomie und Touristik etabliert. Unter dem Dach der YOURCAREERGROUP werden die Internet-Jobbörsen HOTELCAREER, GASTRONOMIECAREER, TOURISTIKCAREER und AZUBICAREER geführt. HOTELCAREER ist eines der führenden Branchenportale mit über 13.000 aktuellen Stellenanzeigen im April 2014.

__________________________________________________________________________________


Ihr Ansprechpartner:

 

IHA-Service GmbH

Stefan Dinnendahl

Geschäftsführer

Kronprinzenstraße 37

53173 Bonn

Tel.: 0228 / 92 39 29-0

Fax: 0228 / 92 39 29-9

info@iha-service.de

www.iha-service.de

Quelle: IHA

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!