Corona-Pandemie

13.12.2021
Hotelführer

Bundestag und Bundesrat stimmen Änderungen des Infektionsschutzgesetzes zu

Bundestag und Bundesrat haben am Freitag, 10. Dezember 2021, den von SPD, Grünen und FDP vorgelegten Änderungen des Infektionsschutzgesetzes zugestimmt.

Die Neuregelungen sehen unter anderem vor, dass

  • die Bundesländer künftig im Kampf gegen hohe Coronazahlen Restaurants, Clubs und Diskotheken schließen können,
     
  • die Untersagung von Übernachtungsangeboten wie auch die Untersagung von Reisen explizit ausgeschlossen bleiben,
     
  • Messen und Kongresse untersagt werden können.

Zudem wurde eine Impfpflicht für das Personal von Krankenhäusern und Pflegeheimen ab dem 15. März 2022 beschlossen. Betroffene Beschäftigte müssen dann Nachweise über einen vollen Impfschutz oder eine Genesung vorlegen. Die einrichtungsbezogene Impfpflicht soll auch für Institutionen, in denen Menschen mit Behinderungen betreut werden, Tageskliniken, Arztpraxen, Rettungsdienste oder sozialpädagogische Zentren gelten.

Des Weiteren wurde sich darauf verständigt, dass künftig mehr Menschen impfen dürfen. Neben Ärzt*innen sollen auch Zahn- sowie Tierärzt*innen Impfungen gegen das Corona-Virus vornehmen können. Damit sollen die Auffrischungsimpfungen erheblich beschleunigt werden.

Offen bleiben Fragen zur konkreten Umsetzung der Impfpflicht, zum Beispiel, wie sich Arbeitgeber*innen verhalten müssten, wenn am 16. März 2022 Mitarbeitende in einer entsprechenden Einrichtung ohne Impfnachweise und ohne ärztliche Bescheinigung über eine Kontraindikation zum Dienst erscheinen. Es muss auch noch geklärt werden, ob solche Mitarbeiter*innen ohne Bezug eines Entgelts freigestellt werden können.

Quelle: DEHOGA Bundesverband

Weitere
05.12.2022
Benchmarking

Mit dem von der MKG Group für den Hotelverband aufbereiteten IHA-Performance-Barometer Deutschland erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten hotelspezifischen Kennziffern in Deutschland. In dieser M@ilnews finden Sie die hotelspezifischen Kennziffern der 47. Kalenderwoche 2022.

02.12.2022
upnxt23

Am 21. und 22. Juni 2023 findet in München unter dem Namen „upnxt“ das erste Hospitality Festival in Deutschland statt und die ersten Speaker:innen für upnxt23 stehen bereits fest. Darunter ist mit Verena Pausder auch eines der bekanntesten Gesichter der Gründerszene in Deutschland überhaupt zu finden.
Unser jährlicher IHA-Hotelkongress geht ab 2023 in upnxt auf und unsere Mitgliederversammlung findet im Rahmen des Festivals am 21. Juni 2023 nachmittags statt. Tickets für das upnxt23 Festival sind ab sofort über den Ticketshop erhältlich – die Promo- bzw. Rabattcodes für IHA-Mitglieder werden noch zeitnah gesondert kommuniziert!

01.12.2022
Energie

Während die wichtigen Details der Gas- und Strompreisbremse anhand der Kabinettsentwürfe von und allmählich an Kontur gewinnen, benötigen der DEHOGA Bundesverband und der Hotelverband Deutschland (IHA) dringend genauere Informationen zu Ihrer betrieblichen Energieversorgung, um der Politik optimale Ansprechpartner zu sein. Wir wären Ihnen daher sehr dankbar, wenn Sie sich kurz die Zeit nähmen und sich an unserer aktuellen Umfrage zur wirtschaftlichen Situation und Ihren Energiekosten bis einschließlich Sonntag, 4. Dezember 2022, beteiligten.