Corona-Pandemie

14.09 2021
Hotelführer

Corona-Warn-App erfährt wichtiges Update für Veranstalter

Mit dem neuesten Update der Corona-Warn-App (Version 2.9) wird nicht nur die Check-in-Funktion erweitert, sondern auch die Möglichkeit geboten, etwaige Lücken im Unterbrechen von Infektionsketten zu schließen. Nun können Gesundheitsämter und OrganisatorInnen von Veranstaltungen ihre Gäste in Vertretung für eine positiv getestete Person warnen, die am Event teilgenommen hat, aber nicht über die Corona-Warn-App eingecheckt war.

Stellt das Gesundheitsamt bei der Nachverfolgung von Infektionsketten fest, dass eine positiv getestete Person auf einer Veranstaltung war, sich aber nicht mit der Corona-Warn-App eingecheckt hatte, kann es den oder die VeranstalterIn kontaktieren. Hatte diese(r) einen QR-Code zum Check-in über die Corona-Warn-App erstellt, kann das Gesundheitsamt eine TAN ausstellen. Damit kann der/die VeranstalterIn eine Warnung aussprechen, die alle, die für das Event eingecheckt waren, erhalten.

Für Genesene, die geimpft wurden, wird ab sofort direkt nach der ersten Impfung der vollständige Impfschutz in der Corona-Warn-App angezeigt. Die Corona-Warn-App erkennt in diesen Fällen nämlich, dass es sich um eine Impfung nach Genesung handelt und zeigt den vollständigen Impfschutz sofort an und nicht erst nach zwei Wochen.

Des Weiteren können NutzerInnen, die eine Auffrischungsimpfung erhalten haben, diese ab Version 2.9 in die Corona-Warn-App übertragen. Auffrischimpfungen werden so wie die anderen Impfzertifikate mit "Impfung n von m" angezeigt.

Außerdem können nun sowohl Android- als auch iOS-NutzerInnen, die einen PCR- oder Schnelltest durchgeführt haben, direkt aus ihrem Testergebnis heraus das digitale COVID-Testzertifikat der EU aufrufen. Das Testzertifikat dient NutzerInnen als offizieller Nachweis für das Vorliegen eines negativen Testergebnisses.

Version 2.9 wird, wie vorherige Versionen auch, schrittweise über 48 Stunden an alle NutzerInnen ausgerollt. iOS-NutzerInnen können sich die aktuelle App-Version ab sofort aus dem Store von Apple manuell herunterladen. Der Google Play Store bietet keine Möglichkeit, ein manuelles Update anzustoßen. Hier steht NutzerInnen die neue Version der Corona-Warn-App innerhalb der nächsten 48 Stunden zur Verfügung.

Weitere Informationen und FAQ zum gegenwärtigen Thema finden Sie hier.

Weitere
19.01 2022
Urheberrecht

Im IHA-Extranet erhalten Sie das von der Bundesvereinigung der Musikveranstalter (BVMV) erstellte GEMA-Handbuch 2022 mit allen wesentlichen GEMA-Tarifen für das Jahr 2022 und wertvollen Erläuterungen zur urheberrechtlichen Vergütung sowie zum Gesamtvertrag mit der GEMA.

18.01 2022
Reminder
Zoom-Videokonferenz

Heute (18. Januar 2022) um 11.00 Uhr bieten wir wieder eine digitale "IHA-Sprechstunde" zu aktuellen Verbandsthemen an, diesmal mit Vorstand und Geschäftsführung des Hotelverbandes.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

17.01 2022
Corona-Pandemie
BGH Karlsruhe am 18.05.2021

Der BGH hat geurteilt, dass Mietern gewerblich genutzter Räume im Fall einer Geschäftsschließung aufgrund einer hoheitlichen Maßnahme zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie grundsätzlich ein Anspruch auf Mietanpassung wegen Störung der Geschäftsgrundlage gemäß § 313 Abs. 1 BGB zustehen kann. Für diese gesetzliche Klarstellung haben wir uns intensiv eingesetzt und freuen uns über die höchstrichterliche Bestätigung!