Corona-Pandemie

23.08 2021
Hotelführer

Weitere neue Corona-Landesverordnungen liegen vor

Mittlerweile haben die Bundesländer Baden-Württemberg, Berlin, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen,  Rheinland-Pfalz, Saarland und Schleswig-Holstein neuen Corona-Regeln veröffentlicht. Es bleibt festzuhalten, dass es mal wieder bei einem föderalen Flickenteppich an Corona-Auflagen für das Gastgewerbe geblieben ist.

Während für Gäste von Beherbergungsbetrieben in Berlin, die weder geimpft noch genesen sind, seit Freitag eine Testpflicht bei der Anreise (3G-Regel) und darüber hinaus auch an jedem dritten Tag des Aufenthalts besteht, gilt in Mecklenburg-Vorpommern und im Saarland die 3G-Regel nur bei der Anreise. Eine wiederholte Testung für nicht-immunisierte Gäste ist in diesen beiden Bundesländern nicht eingeführt worden.

Hessen geht einen Sonderweg mit einer kaum veränderten Verordnung, dafür gilt dort ein „Präventions- und Eskalationskonzept“, nach dem Landkreise per Allgemeinverfügungen je nach Inzidenzstufe entsprechende Maßnahmen anordnen müssen. Danach gilt die 3G-Regel bei Inzidenzen über 35 für die Innengastronomie und für Beherbergungen bei Anreise und zusätzlich zweimal pro Woche. Bei Inzidenzen über 100 gilt dort die 3G-Regel auch in der Außengastronomie und auf Außenflächen von Clubs und Diskotheken. Clubs dürfen in Hessen wieder in Innenräumen regulär unter Auflagen öffnen, allerdings müssen Gäste, die weder geimpft noch genesen sind, dort einen PCR-Test vorzeigen.

Eine ähnliche Regelung gilt auch in Baden-Württemberg und NRW. In Berlin sind "Tanzlustbarkeiten" weiterhin nur im Freien unter Auflagen erlaubt. In Rheinland-Pfalz gilt ab Montag eine leicht angepasste neue Verordnung, nach der in Landkreisen mit Inzidenzwerten über 35 die 3G-Regel für die Innengastronomie und eine Testpflicht bei der Anreise in Beherbergungsbetrieben und darüber hinaus alle 72 Stunden gilt. Wir rechnen damit, dass die restlichen Bundesländer die angepassten Verordnungen Anfang dieser Woche veröffentlichen werden.

Die weiteren neuen Verordnungen und Aktualisierungen der Übersichten finden Sie auf der DEHOGA-Corona-Website bereitgestellt.

Quelle: DEHOGA Bundesverband

Weitere
19.01 2022
Urheberrecht

Im IHA-Extranet erhalten Sie das von der Bundesvereinigung der Musikveranstalter (BVMV) erstellte GEMA-Handbuch 2022 mit allen wesentlichen GEMA-Tarifen für das Jahr 2022 und wertvollen Erläuterungen zur urheberrechtlichen Vergütung sowie zum Gesamtvertrag mit der GEMA.

18.01 2022
Reminder
Zoom-Videokonferenz

Heute (18. Januar 2022) um 11.00 Uhr bieten wir wieder eine digitale "IHA-Sprechstunde" zu aktuellen Verbandsthemen an, diesmal mit Vorstand und Geschäftsführung des Hotelverbandes.
Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

17.01 2022
Corona-Pandemie
BGH Karlsruhe am 18.05.2021

Der BGH hat geurteilt, dass Mietern gewerblich genutzter Räume im Fall einer Geschäftsschließung aufgrund einer hoheitlichen Maßnahme zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie grundsätzlich ein Anspruch auf Mietanpassung wegen Störung der Geschäftsgrundlage gemäß § 313 Abs. 1 BGB zustehen kann. Für diese gesetzliche Klarstellung haben wir uns intensiv eingesetzt und freuen uns über die höchstrichterliche Bestätigung!