Corona-Pandemie

21.04 2021
Hotelführer

Uni Kassel veröffentlicht Studie zu Corona-Beschränkungen

Maskenpflicht und Kontaktbeschränkungen waren sehr wirkungsvoll, das Schließen von Restaurants und Geschäften hat dagegen nur wenig gebracht: Zu diesem Schluss kommen Wirtschaftswissenschaftler der Universität Kassel in einer Studie, die sich mit der Corona-Bekämpfung in der ersten Welle 2020 beschäftigt. Untersuchungszeitraum war die Phase des ersten Lockdowns, von Mitte März 2020 bis Ende April 2020.

Ermöglicht wurde die Studie insbesondere durch den viel zitierten „Flickenteppich“ in Deutschland. Durch die jeweils unterschiedlichen Maßnahmen und Zeitpunkte der Lockerungen beziehungsweise Verschärfungen der Regeln, konnte das Forscherteam mithilfe der Daten des Robert Koch-instituts (RKI) die Wirksamkeit der Maßnahmen ermitteln.

Kontaktbeschränkungen und Maskenpflicht waren die Säulen des Erfolges, um die Pandemie einzudämmen“, so der zuständige Statistiker Reinhold Kosfeld. Allerdings gibt er auch zu bedenken, dass die Rahmenbedingungen im Frühjahr 2020 anders gewesen sind als jetzt – etwa hinsichtlich der Ansteckungsrate sowie der Verfügbarkeit von Schnelltests und Impfungen. „Dennoch lohnt es sich, über die Wirkung von Schul-, Geschäfts- und Restaurantschließungen beziehungsweise über deren Öffnung nicht nur zu spekulieren, sondern belastbare Erfahrungen aus der ersten Welle heranzuziehen.“
 

Weitere
26.10 2021
Recht

Der Hotelverband Deutschland (IHA) stellt der Branche seit 1995 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beherbergungsverträge, Veranstaltungen und Verträge mit Reiseveranstaltern zur Verfügung. Erarbeitet werden diese unverzichtbaren Vertragsgrundlagen vom IHA-Rechtsausschuss, einem Expertengremium aus erfahrenen Fachjuristen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag (AGBH) und für Veranstaltungen (AGBV), die zuletzt 2014 generalüberholt wurden, sind nun turnusmäßig überprüft und an die aktuelle Rechtsprechung angepasst worden.

26.10 2021
Hotelbewertungen

Die Europäische Kommission ermuntert die interessierten Kreise der Mitgliedsstaaten, an ihrer Online-Konsultation zu „Grundsätzen und Empfehlungen für bewährte Verfahren bei Online-Verbraucherbewertungen und -Ratings“ teilzunehmen, die noch bis zum 2. November läuft. Ziel dieser Konsultation ist es, das Feedback der Interessengruppen zu den Grundsätzen und Empfehlungen für bewährte Praktiken bei Online-Verbraucherbewertungen und -Ratings einzuholen.

26.10 2021
Zahlungsverkehr

Mastercard wird bis Mitte 2023 sein Maestro-System in Europa abschaffen. Dieses System sorgt dafür, dass Girocards auch im Ausland eingesetzt werden können. Nach den Plänen des Unternehmens soll Maestro durch die Debit Mastercard ersetzt werden.