Corona-Krise

12.03.2021
Hotelführer

Verleihen Sie Ihren Forderungen Nachdruck durch einen offenen Brief an die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsident*innen der Länder !!

Haupteingang Bundeskanzleramt
© ClipDealer

Im Vorfeld des nächsten Bund-Länder-Gipfels am 22. März wollen wir gemeinsam mit Ihnen unseren Forderungen Nachdruck verleihen: Wir wollen die größte Sammlung offener Briefe an die Bundeskanzlerin sowie die Ministerpräsident*innen der Länder übergeben. Wir wollen Ihre individuellen Stimmen, Erwartungen und konkreten Forderungen direkt an die maßgeblichen Politiker übermitteln. Machen Sie deutlich, was Sie persönlich von Bund und Ländern am 22. März erwarten. Weshalb können und wollen Sie öffnen? Worauf kommt es an, damit Ihr Hotel die nächsten Wochen und Monate überlebt? Was hat für Sie Priorität?

Jede Stimme zählt. Je mehr Unternehmer mitmachen, desto besser, desto eindrucksvoller können wir unsere Positionen vermitteln. Jedes einzelne Statement von Ihnen und gerne auch von Ihren Mitarbeiter*innen kann dazu beitragen, dass sich mehr für unsere Branche bewegt. Dass am 22. März sinnvolle Entscheidungen im Sinne unserer Branche getroffen werden. Ein Endlos-Lockdown ist keine Lösung für die Gastgeber Deutschlands.

Wir wollen wissen, wann wir unter welchen Bedingungen öffnen und wieder Gäste empfangen dürfen. Lassen Sie uns gemeinsam unseren Forderungen Nachdruck verleihen. Gemeinsam sind wir stark! Wir freuen uns auf Ihre offenen Briefe bis zum 17. März, 12:00 Uhr!

Hier geht es zum Mitmachformular…

Weitere
23.09.2022
Wettbewerbsrecht

Das Bundeswirtschaftsministerium hat gestern einen Gesetzesentwurf zur gezielten Verschärfung des Wettbewerbsrechts vorgelegt und wird in diesen in Kürze in die Ressortabstimmung geben. Mit der Novelle sollen die Eingriffsinstrumente des Kartellrechts gestärkt werden. Der Hotelverband begrüßt ausdrücklich die vorgesehene Gesetzesergänzung, dass das auf dem Gebiet der Portalmärkte besonders erfahrene Bundeskartellamt die EU-Kommission zukünftig bei der Anwendung des Digital Markets Act unterstützen darf. Auch die im Gesetzesentwurf vorgesehene gerichtliche Durchsetzung im Wege des ‚private enforcements‘ kann helfen, übergriffige Gatekeeper endlich in ihre Schranken zu verweisen.

23.09.2022
Kurzzeitvermietung

Die Bundesregierung hat einen Gesetzesentwurf zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2021/514 des Rates vom 22. März 2021 zur Änderung der Richtlinie 2011/16/EU über die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden im Bereich der Besteuerung und zur Modernisierung des Steuerverfahrensrechts (Plattformen-Steuertransparenzgesetz – PStTG) vorgelegt. Danach sind Betreiber digitaler Plattformen verpflichtet, den Finanzbehörden Informationen über Einkünfte zu melden, die von Anbietern auf diesen Plattformen erzielt wurden. Die EU-Mitgliedstaaten sind verpflichtet, die sog. DAC7-Richtlinie bis zum 31.12.2022 in nationales Recht umzusetzen.

23.09.2022
Event

Der DEHOGA Branchentag kehrt zurück nach Berlin. Am 8. November 2022 trifft sich die Branche unter dem diesjährigen Leitthema „Wandel gestalten. Perspektiven schaffen. Zukunft sichern.“ in der Hauptstadt.