Boekingsites als Expedia.nl en Booking.com maken hotels juist duurder

09.08 2017
Hotelführer
Afbeelding: Illustratie trik / DVHN.nl
Afbeelding: Illustratie trik / DVHN.nl

van Kaj van Arkel, Dagblad van het Noorden

Op sites als Expedia.nl en Booking.com heb je een hotelkamer, appartement of huisje zo geregeld. Maar krijg je wel echt de laagste prijs te zien?

‘Meestal volgeboekt.’ ‘Erg gewild.’ ‘Nog 3 kamers op onze site.’ ‘De afgelopen 6 uur 14 keer gereserveerd.’ ‘22 anderen kijken nu ook.’ ‘Mis onze beste prijs niet.’ ‘Reserveer nu voor het te laat is.’

Als je nog geen vakantiestress hebt, dan krijg je het wel door hotelboekingsites als Booking.com, Expedia en Tripadvisor. Een hotelkamer reserveren was nog nooit zo makkelijk en zenuwslopend tegelijk.

Boekingsites als Expedia.nl en Booking.com maken hotels juist duurder

Quelle: DVHN

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!