Befragung

13.04 2021
Hotelführer

Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung im Tourismus

Die Corona-Krise hat massive Auswirkungen auf jeden einzelnen und auf die Tourismuswirtschaft. Gleichzeitig gewinnt auch für den Tourismus das Thema "Digitalisierung" an Bedeutung und hat möglicherweise erhebliche Auswirkungen auf die Zukunftsfähigkeit der Branche. Vor diesem Hintergrund führt das Institut für Tourismus und Regionalwirtschaft der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaft im Rahmen seiner Corona-Forschung ein Projekt durch, das Aufschluss über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierung im Tourismus geben soll:

Welche Auswirkungen hat die Corona Pandemie auf die Digitalisierung im Tourismus und welche Faktoren befördern oder behindern die Digitalisierung?

Hierzu bittet die Ostfalie Hochschule auch die IHA-Mitglieder um ihre Einschätzungen. Die Befragung ist anonym und wird nur statistisch ausgewertet. Die Beantwortung des Fragebogens dauert gut 10 Minuten. Der Fragebogen wird bis zum 30. April 2021 unter folgendem Link zu erreichen sein:

https://www.unipark.de/uc/digitalisierungundcorona/

Die Ergebnisse werden zeitnah nach Abschluss der Befragung auf der Website der Ostfalia Hochschule (Ostfalia - Aktuelle Forschungsprojekte) veröffentlicht.

Weitere
26.10 2021
Recht

Der Hotelverband Deutschland (IHA) stellt der Branche seit 1995 Allgemeine Geschäftsbedingungen für Beherbergungsverträge, Veranstaltungen und Verträge mit Reiseveranstaltern zur Verfügung. Erarbeitet werden diese unverzichtbaren Vertragsgrundlagen vom IHA-Rechtsausschuss, einem Expertengremium aus erfahrenen Fachjuristen. Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für den Hotelaufnahmevertrag (AGBH) und für Veranstaltungen (AGBV), die zuletzt 2014 generalüberholt wurden, sind nun turnusmäßig überprüft und an die aktuelle Rechtsprechung angepasst worden.

26.10 2021
Hotelbewertungen

Die Europäische Kommission ermuntert die interessierten Kreise der Mitgliedsstaaten, an ihrer Online-Konsultation zu „Grundsätzen und Empfehlungen für bewährte Verfahren bei Online-Verbraucherbewertungen und -Ratings“ teilzunehmen, die noch bis zum 2. November läuft. Ziel dieser Konsultation ist es, das Feedback der Interessengruppen zu den Grundsätzen und Empfehlungen für bewährte Praktiken bei Online-Verbraucherbewertungen und -Ratings einzuholen.

26.10 2021
Zahlungsverkehr

Mastercard wird bis Mitte 2023 sein Maestro-System in Europa abschaffen. Dieses System sorgt dafür, dass Girocards auch im Ausland eingesetzt werden können. Nach den Plänen des Unternehmens soll Maestro durch die Debit Mastercard ersetzt werden.