Award

07.09 2021
Hotelführer

Alexander Aisenbrey ist "Hotelier des Jahres"

Bärbel Schäfer (Moderatorin), Alexander Aisenbrey, Joachim Marusczyk, Rolf Westermann (ahgz) (v.l.)
© Jenner / Egberts

Alexander Aisenbrey, Geschäftsführer des Öschberghofs in Donaueschingen, ist "Hotelier des Jahres". Er erhielt gestern in Berlin die begehrte Auszeichnung der ahgz (dfv Mediengruppe) bei einer festlichen Gala im Hotel Interconti in Berlin übergeben. Der Special Award ging in diesem Jahr an den Gründungsgeschäftsführer der Intercity Hotels GmbH, Joachim Marusczyk. Wir gratulieren den Preisträgern auf das Herzlichste!!

Mit dem "Hotelier des Jahres" werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich in besonderem Maße um die Hotellerie verdient gemacht haben. Die Auszeichnung gilt einer persönlichen unternehmerischen Leistung, die von bedeutendem Einfluss für die Entwicklung der Hotellerie ist, der Branchenprofilierung dient und langfristig erfolgreich abgesichert ist.

Zu den Preisträgern "Hotelier des Jahres" zählten in den vergangenen Jahren bereits unter anderem folgende IHA-Mitglieder:

  • 2019: Familie Barth, Favorite Parkhotel Mainz,  und Jens Sroka, Heimathafen Hotels, Hamburg
  • 2018: Ernst Fischer, Landhotel Hirsch Bebenhausen / Tübingen
  • 2017: Christoph Hoffmann, Co-Founder und CEO der 25hours Hotels Company
  • 2016: Frank Marrenbach, Geschäftsführender Direktor des Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden
  • 2015: Rolf Seelige-Steinhoff, Geschäftsführender Gesellschafter der Seetel Hotels
  • 2014: Ingo C. Peters, Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg
  • 2013: Petra und Michael Lübbert, Schlosshotel Hugenpoet in Essen
  • 2012: Dieter Müller-Elmau, Luxury Spa & Cultural Hideaway Schloss Elmau
  • 2010: Fred Hürst, Grand Hyatt Berlin, und Lothar Eiermann, Wald- & Schlosshotel Friedrichsruhe in Zweiflingen
  • 2009: Roland Zadra, Romantik Hotel Landschloss Fasanerie in Zweibrücken
  • 2008: Carl Geisel, Michael Geisel, Stephan Geisel von den Geisel Privathotels, München
  • 2007: Willy Weiland, InterContinental Berlin, Berlin
  • 2006: Sylvia und Ernst-Friedrich von Kretschmann, Hotel Europäischer Hof - Hotel Europa, Heidelberg
  • 2005: Christine und Heinrich Michael Clausing, Zur Bleiche Resort & Spa, Burg/Spreewald
  • 2004: Katja Trescher, Parkhotel Adler, Hinterzarten
  • 2003: Klaus Wenzel, Hotel Neptun, Rostock-Warnemünde
  • 2002: Innegrit Volkhardt, Hotel Bayerischer Hof, München
  • 2001: Familie Steigenberger und Vorstand Karl A. Schattmaier, Steigenberger Hotels AG, Frankfurt
  • 2000: Michael Fäßler, Hotel Sonnenalp, Ofterschwang
Weitere
24.05 2022
Distribution

Much Ado About Nothing: Booking.com schrieb in der vergangenen Woche europaweit seine Hotelpartner mit dem Hinweis an, dass am 28. Mai 2022 eine neue Gesetzgebung zum Schutz der Verbraucher innerhalb der Europäischen Union in Kraft tritt. So schreibe Artikel 6a der neuen EU-Richtlinie eine neue Rabattregelung vor, die sich auf die Darstellung von Rabatten auswirke. Das Schreiben von Booking.com hat bei den Hotelpartner zurecht viele Fragen aufgeworfen, zumal Booking.com den Anschein erweckt, als ob die Hoteliers primär in der Handlungspflicht wären.

24.05 2022
Human Resources

In ihrer Antwort auf eine entsprechende parlamentarische Anfrage weist die Bundesregierung darauf hin, dass der Anteil der Vollzeitbeschäftigten in der Gastronomie und im Hotel- und Gaststättengewerbe seit 2010 deutlich gesunken sei. Nach Auswertungen der Beschäftigungsstatistik der Bundesagentur für Arbeit gab es im Juni 2021 in „Hotels, Gasthöfe und Pensionen“ 293.000 und in der „Gastronomie“ insgesamt rund 1,10 Millionen sozialversicherungspflichtig oder ausschließlich geringfügig entlohnt Beschäftigte. Demnach läge der Anteil der Vollzeitbeschäftigung in Hotels, Gasthöfen und Pensionen im Juni 2021 bei 72 Prozent und in der Gastronomie bei 48 Prozent.

24.05 2022
Digitalisierung
Foto: CC0 1.0, Pixabay

Laut der Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage will diese ein Gesetz zur Einrichtung eines so genannten Digital Services Coordinators (DSC) auf den Weg bringen, der die Einhaltung des Digital Services Act (DSA) überwachen und durchsetzen soll.