Aufschlag ab 2014: Freiburg geht bei Bettensteuer voran

28.04 2013
Hotelführer
Foto: dpa
Foto: dpa

von Arnold Rieger, Stuttgarter Nachrichten

Mit wachsendem Interesse verfolgen Baden-Württembergs Städte und Gemeinden, welche Erfahrungen Freiburg mit der sogenannten Bettensteuer macht. Der Gemeinderat der Breisgaukommune hat vergangene Woche die neue Steuerart mit 31 Ja- gegen 15 Nein-Stimmen grundsätzlich beschlossen und die Verwaltung beauftragt, die Umsetzung bis 2014 vorzubereiten.

Damit ist Freiburg die erste Gemeinde im Südwesten, die sich diese Einnahmequelle erschließt. Andere Städte wie Mannheim, Tübingen oder Stuttgart haben einen Zuschlag auf die Übernachtungspreise von Hotels zwar diskutiert – derzeit erheben ihn bundesweit immerhin 21 Kommunen –, letztlich aber abgelehnt oder auf Eis gelegt. ...

Aufschlag ab 2014: Freiburg geht bei Bettensteuer voran

Quelle: Stuttgarter Nachrichten

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!