Angriff der Werbebanner

31.05.2014

von Torsten Kleinz, Hyperland (ZDF)

"Malvertising” – Schadsoftware per Werbebanner zu verteilen wird zu einem größeren Problem. Den Kriminellen helfen Schädlinge aus dem Fertigbaukasten.

Das Problem ist in den USA mittlerweile auch in der obersten Politik-Ebene angekommen. John McCain, einflussreicher Senator und Ex-Präsidentschaftskandidat, griff die Werbeindustrie vergangenen Woche im ständigen Ermittlungsausschuss des US-Parlaments scharf an. Die Verbraucher sollten keine Experten sein müssen, um im Internet sicher zu sein, wetterte der Politiker. Doch dies sei nicht der Fall, weil die Industrie ihren Verpflichtungen nicht nachkomme: “Wie kann es sein, dass Cyberkriminelle unter der Nase der technologisch fortgeschrittensten Unternehmen Schadprogramme per Werbung verbreiten können?”

Angriff der Werbebanner

Quelle: Hyperland

Weitere
08.04.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Expedia

Aktuell erreicht uns die Meldung einer Betrugsmasche über den Messaging-Dienst von Expedia. Diese Betrugsversuche waren bisher fast ausschließlich über die Kommunikationsdienste von Booking.com beobachtet worden. Nun scheint auch Expedia betroffen zu sein.

03.04.2024
upnxt24

Am 11./12. Juni 2024 geht das Hospitality Festival upnxt in die zweite Runde. Der Hotelverband ist wiederum Co-Host und das Science Congress Center Munich bleibt der Austragungsort. Tickets mit IHA-Mitgliedervorteil sind über den Ticketshop erhältlich!

15.01.2024
Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com

Aktuell erreichen uns vermehrt Meldungen zu neuen Phishing-Attacken über die Systeme von Booking.com.
Wir haben entsprechend alle aktuell gemeldeten Fälle auf unserer Homepage zusammengestellt und informieren über neue Methoden der Cyberangreifer.