"Il messaggio è ingannevole": bloccato lo spot di Booking.com

03.03 2018
Hotelführer
Werbevideo Booking.com; © Youtube / Screenshot IHA

TTG Italia

Due mesi dopo la decisione inglese, arriva anche per l’Italia il blocco di un messaggio pubblicitario di Booking.com che promette la possibilità di cancellare gratuitamente le prenotazioni. A ritenere il messaggio ingannevole è stato l’Istituto dell’Autodisciplina pubblicitaria, che pertanto ha disposto lo stop in quanto “induce in errore il pubblico in merito alla vantata gratuità della possibilità di cancellare la propria prenotazione”.

"Il messaggio è ingannevole": bloccato lo spot di Booking.com

Quelle: TTG Italia

Weitere
16.12 2020
Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie?

Kommentar von Heike Schmoll, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Das Schließen ist leicht. Aber irgendwann müssen Geschäfte, Schulen und Kultureinrichtungen wieder geöffnet werden. Wie soll das gehen?

Corona-Lockdown: Wo bleibt die Langzeitstrategie? 

14.12 2020
Insolvenzantragspflicht auch im Januar ausgesetzt

Süddeutsche Zeitung / dpa

Die große Koalition hat sich darauf verständigt, die Insolvenzantragspflicht für Unternehmen im Falle einer Überschuldung auch im Januar auszusetzen. Viele Unternehmen gerieten aufgrund der Corona-Beschränkungen unverschuldet in wirtschaftliche Schieflage und benötigten…

13.12 2020
Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich Eure Zusagen ein!

 

von Kristina Hofmann, ZDF heute

Unbestritten: Es muss etwas passieren. Doch ein Shutdown reicht nicht. Bund und Länder müssen liefern. Und über die Versäumnisse reden, wenn der Mist vorbei ist. Ein Kommentar...

Kommentar zum Shutdown - Haltet endlich eure Zusagen ein!