07.07 2020

Überbrückung

Blogpost von Otto Lindner und Markus Luthe zur Corona-Krise

Morgen wird’s verkündet und Ende dieser Woche soll‘s dann so weit sein. Dann kann der auserwählte, kleinere Teil der Hotellerie endlich seine Steuerberater ins Rennen um die mehrfach gedeckelte Überbrückungshilfe für kleine und mittelständische Unternehmen entsenden. Er sollte sich auch sputen und nicht bis zur Deadline am 31. August warten, denn es gilt das Prinzip „first come, first served“. Sonst sind auch die maxi-maximal 150.000 Euro nicht vom Grunde der staatlichen Schatztruhe zu heben...

14.06 2020

Zur Ordnung

Blogpost von Otto Lindner und Markus Luthe zur Corona-Krise

Versprochen, vertröstet, verraten. Statt eines bereits vor Monaten zugesicherten Rettungsfonds soll die Hotellerie als von der Corona-Krise besonders schwer betroffene Branche nun also in einigen Wochen – realistischer dürften wohl Monate sein – gedeckelte, allgemeine Überbrückungshilfe erhalten. Die wird für viele Betriebe nicht nur zu spät kommen, sie fällt mit maximal 150.000 Euro pro Unternehmen auch zu niedrig aus...

28.05 2020

SOS

Blogpost von Otto Lindner und Markus Luthe zur Corona-Krise

Der versprochene Rettungsfonds für die Branche ist weiter überfällig. Jetzt zeichnet sich ab, dass er wohl auch noch überkomplex und unterdimensioniert ausfällt. Wird er letztlich gar übergriffig sein?...

23.05 2020

Framing

Blogpost von Otto Lindner und Markus Luthe zur Corona-Krise

Seit zehn Wochen befinden wir uns im Lockdown. Vor vier Wochen versprach die Bundesregierung der Hotellerie als besonders betroffener Branche gezielte Hilfe. Ein Konjunkturpaket sollte dann später noch dazukommen.

17.05 2020

Euro-Vision

Blogpost von Markus Luthe zur Rundfunkfinanzierung

In der Corona-Krise kann die Hotellerie jede schnell helfende und zupackende Hand gebrauchen. So haben die Hotels wohlwollend registriert, dass z.B. die Gesetzliche Krankenversicherung GKV, die Urheberrechtsgesellschaft GEMA oder die Berufsgenossenschaft BGN schon Mitte März die zinslose Stundung von Beiträgen angeboten haben. Von den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten herrschte diesbezügliche jedoch Funkstille...

10.05 2020

Last Order

Blogpost von Markus Luthe zur Online-Distribution

Gleich nach der Veröffentlichung meines letzten Blogposts  „Opt-out“ zum Fehlverhalten von Booking.com und Expedia in Zeiten der Corona-Krise erhielt ich einen Kommentar der HRS-Geschäftsführung darunter eingetragen, der mich zu einer „differenzierenden Perspektive“ ermahnte und aufforderte, Partner nicht zu diskreditieren. In der Tat hat HRS seit Beginn der Krise versucht, Umbuchungen und Gutscheine statt Stornierungen zu forcieren. So weit, so selbstverständlich...

Blogpost von Otto Lindner und Markus Luthe zur Corona-Krise

Im Studium haben wir als steuerrechtliche Verbrauchsfolgeverfahren FIFO, LILO oder LIFO kennengelernt. Für unsere Branche scheint hingegen in der Corona-Krise nur eine Devise zu gelten: FILO – First In Last Out.

22.03 2020

Opt-out

Blogpost von Markus Luthe zur Online-Distribution

Amicus certus in re incerta ceritur. In der Not erkennst Du den wahren Freund.
Die meisten Hoteliers haben sich diesbezüglich vermutlich schon längst keiner Illusion mehr hingegeben, doch einige reagieren ob des rücksichtslosen Verhaltens der großen Hotelbuchungsportale in den vergangenen Wochen noch wahrlich „enttäuscht“...

17.03 2020

Shutdown

Blog von Otto Lindner und Markus Luthe zur Corona-Epidemie

Ein Land wird heruntergefahren - ganz, teilweise, vielleicht oder auch nicht...? Was für ein Verordnungschaos!
Mit solch einer dramatischen Situation war die Hotellerie in Deutschland noch nie konfrontiert. Das Land und die Branche können nur noch "auf Sicht" gesteuert werden...

15.03 2020

Bazooka

Blogpost von Otto Lindner und Markus Luthe zur Corona-Epidemie

Geschlossene Grenzen, stornierte Hotelzimmer, verwaiste Tagungsräume, leere Restaurants und gesperrte Kneipen – die Corona-Krise trifft das Gastgewerbe in Deutschland mit aller Härte. Und mit jeder neuen behördlichen Restriktion im In- und Ausland verschärfen sich die fatalen wirtschaftlichen Folgen. Existenzen sind mehr als akut gefährdet...