Direkt Buchen_Fahnen
 

aktuellste Meldungen


15.09.2016 

WLAN-Störerhaftung: EuGH bestätigt Verpflichtung zum Passwortschutz

Das heutige Urteil des Europäischen Gerichtshofs in der Rechtssache C-484/14 (Tobias McFadden / Sony Music Entertainment Germany GmbH) ist alles andere als ein Durchbruch für risikoloses und unkompliziertes Bereitstellen öffentlicher WLAN-Hotspots. „Die obersten europäischen Richter haben zwar wie erwartet die Störerhaftung für rechtswidrig erklärt, doch kann Hotels als WLAN-Betreibern die Sicherung des Internetanschlusses durch ein Passwort weiterhin aufgegeben werden. Damit wird es aller Voraussicht nach bei der gewohnten Prozedur bleiben, dass sich Hotelgäste zuerst registrieren und separate Nutzungsbedingungen anerkennen müssen“, zeigte sich Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA), enttäuscht vom Luxemburger Urteil. Die Hotellerie hatte sich nach dem im März vorgelegten Gutachten von Generalanwalt Maciej Szpunar eine praxisgerechtere Handhabung des Urheberrechts erhofft....


24.08.2016 

Pauschalreiserichtlinie: Tourismuswirtschaft mahnt dringenden Änderungsbedarf an

In einem gemeinsamen Brief an Bundesjustizminister Heiko Maas haben die von der Pauschalreiserichtlinie betroffenen deutschen Tourismusverbände auf die massiven Schäden hingewiesen, die durch die geplante deutsche Umsetzung der europäischen Richtlinie drohen. Der vom Bundesjustizministerium vorgelegte Referentenentwurf ist aus Sicht der Branche praxisuntauglich und wird zu wesentlichen Einschränkungen des touristischen Angebots in Deutschland führen.  ...


23.08.2016 

Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in deutsches Recht: Normale Hotelbuchungen drohen Pauschalreise zu werden

Bei der heutigen Verbändeanhörung im Bundesjustizministerium zur Umsetzung der EU-Pauschalreiserichtlinie in deutsches Recht kritisierte der Hotelverband Deutschland (IHA) den Gesetzesentwurf als unangemessen und unverhältnismäßig. „Auf die ohnehin schon überzogenen Vorgaben der EU-Richtlinie sattelt der Referentenentwurf noch drauf. So erklärt die Bundesregierung auch Einzelreiseleistungen wie Hotelbuchungen zu Pauschalreisen. Wo noch nationaler Umsetzungsspielraum besteht, setzt die Bundesregierung ihn konsequent gegen die Interessen der mittelständisch geprägten Hotellerie und einseitig für einen falsch verstandenen Verbraucherschutz ein“, moniert Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes. ...


16.08.2016 

Neuer IHA-Rahmenvertrag mit der TÜViT

Die neue EU Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) wurde am 14. April 2016 vom Europäischen Parlament beschlossen und ist am 25. Mai 2016 in Kraft getreten. Bis zum 25. Mai 2018 müssen in Deutschland nun 430 Bundesgesetze so reformiert werden, dass sie der EU-DSGVO nicht widersprechen. Den größten Anpassungsbedarf dürfte es beim Bundesdatenschutzgesetz geben. Auch die deutsche Hotellerie muss sich auf erhebliche Erneuerungen einstellen.

Dank eines neuen Rahmenabkommen zwischen der IHA-Service GmbH und der Fachstelle für Datenschutz der TÜV Informationstechnik GmbH in Essen, einem Tochterunternehmen der TÜV NORD Gruppe, können ab sofort alle Mitglieder des Hotelverbandes Deutschland (IHA) das TÜViT Datenschutz-Management zu Sonderkonditionen nutzen...


10.08.2016 

Deutsche Hotellerie weiter auf Wachstumskurs

Das deutsche Beherbergungsgewerbe blieb auch in der ersten Hälfte des Jahres 2016 auf solidem Wachstumskurs. Nach den heute vorläufig veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes wurden in den ersten sechs Monaten des Jahres 2016 im deutschen Beherbergungsgewerbe (inkl. Camping) 199,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste erfasst, was einem Plus von 3% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht.

Der Hotelverband Deutschland (IHA) legte dazu ergänzend sein jährliches Sommerkonjunkturbarometer vor – ebenfalls mit erfreulichen Ergebnissen: Übernachtungen, Auslastung, Umsatz und Beschäftigung erreichten allesamt neue Spitzenwerte.

Die Ursachen dafür sind vielfältig“, erklärt Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA). „Die deutsche Wirtschaft wächst solide, das Reiseland Deutschland zieht immer mehr ausländische aber auch inländische Gäste an und die heimische Hotellerie punktet mit einem herausragend gutem Preis-Leistungs-Verhältnis.



15. Dezember 2015


"Direkt Buchen" - Europäische Hotellerie startet Direktbuchungskampagne


Pressemitteilung von HOTREC Hospitality Europe


HOTREC, der europäische Dachverband der Hotels, Restaurants und Cafés in Europa, hat heute eine europaweite „Direkt Buchen“-Kampagne gestartet. Jeder Hotelier, Gastronom oder Unternehmer in der Tourismusbranche ist eingeladen, sich dieser Kampagne anzuschließen.

Die europäische Hotellerie profitiert von einer Vielzahl an Möglichkeiten, einen Hotelaufenthalt oder eine Reise zu organisieren und zu buchen. Die verschiedenen Vertriebs- und Buchungskanäle haben dabei ihre Vorteile und Mehrwerte für Gäste und Gastgeber. Die große Zahl an Buchungsmöglichkeiten bereichert sowohl die Auswahl der Verbraucher als auch die Vertriebsvielfalt der Anbieter.
Mit der jetzt gestarteten Kampagne unterstreicht die Branche, dass das Herstellen eines direkten Kontaktes zwischen Gast und Gastgeber sowie das „Direkte Buchen“ besonders deutliche Vorteile für beide Seiten haben.

Beim „Direkten Buchen” hat der Gast immer einen unmittelbaren Kontakt zum Anbieter. Alle Fragen und persönlichen Wünsche können direkt, vertraulich und effizient besprochen und beantwortet werden. Der direkte Kontakt stärkt -  wie überall im Leben -  das Vertrauen und die Beziehung zwischen Gast und Gastgeber.

Der direkte Kontakt ermöglicht es den Gästen zudem, relevante Informationen aus erster Hand zu erhalten, z.B. wenn es um Verfügbarkeiten, spezifische Wünsche und spezielle Angebote oder Sonderkonditionen geht.

Direkt Buchen ist über viele Wege möglich. Die verschiedenen Kontakt- und Buchungsmöglichkeiten findet man am schnellsten auf der eigenen Website der Anbieter. So kann jeder Gast die für sich angenehmste Art wählen, um eine Buchung durchzuführen, sei es über das Telefon, per E-Mail, über ein Buchungstool auf der Hotelwebsite oder persönlich an der Rezeption.

Alle Hoteliers und Gastronomen, die an der Kampagne teilnehmen wollen, können sich das Kampagnenlogo kostenfrei über die Website www.hotrec.eu/bookdirect herunterladen und in ihre Gästekommunikation einbauen.

Über einen Online-Shop können zusätzliche Merchandising-Artikel wie Aufkleber, Flyer, Aufsteller, etc. kostenpflichtig bestellt werden.




                                                                                                                                              

Über HOTREC

HOTREC repräsentiert Hotels, Restaurants und Cafés in Europa. Die Branche steht für 1,8 Mio. Betriebe, von denen rund 99 % Kleinstunternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten sind. Das Gastgewerbe bietet allein in der Europäischen Union 10,2 Mio. Arbeitsplätze. Zusammen mit anderen touristischen Dienstleistern ist der Tourismus damit einer der größten Wirtschaftszweige überhaupt in Europa. HOTREC vereint 43 nationale Hotel- und Gaststättenverbände aus 29 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.hotrec.eu

Pressekontakt: Daniel Makay +32(0)2 504 78 42, daniel.makay@hotrec.eu



DIREKT BUCHEN Information (deutsch)
DIREKT BUCHEN Information (englisch)
DIREKT BUCHEN Shop


PM 2015-12-15_Europaeische Hotellerie startet Direktbuchungskampagne