aktuellste Meldungen


23.03.2017 

Introducing a visa requirement for US nationals will impact Europe’s competitiveness

Statement on visa-reciprocity by the European Tourism stakeholders ...


06.03.2017 

MairDumont stockt Dotierung des IHA-Branchenawards für Start-up-Unternehmen auf 125.000 Euro auf

Der IHA-Branchenaward für Start-up-Unternehmen erfreut sich auf bei seiner zweiten Auflage großen Zuspruchs sowohl durch Unternehmensgründer als auch Venture-Capital-Gebern. So stockt die MairDumont Ventures GnbH den von den VC-Fondsmanagern HOWZAT Asset Management s.à.r.l. und HR Ventures GmbH – dem Beteiligungsarm der Hahn Air – bereits mit 100.000 Euro dotierten Preis noch einmal um 25.000 Euro auf. „Wir freuen uns über die positive Resonanz und auf noch möglichst viele weitere Einreichungen“, kommentiert Otto Lindner den erfolgreichen Auftakt des IHA-Branchenawards, der am 13. Juni 2017 in Hamburg im Rahmen Jahreskongresses des Hotelverbandes verliehen wird. ...


27.02.2017 

Entwurf eines 3. TMGÄndG: Hotelverband begrüßt erneuten Vorstoß für rechtssichere WLAN-Angebote

Als Konsequenz auf das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) zur sog. Störerhaftung will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) mit einem Dritten Telemedienänderungsgesetz die Rechtslage zum Anbieten öffentlicher WLAN-Zugänge noch einmal kurzfristig nachbessern. „Der Gesetzentwurf beugt nun auch teuren Unterlassungsansprüchen wirksam vor. Wir begrüßen daher den erneuten Vorstoß des BMWi und gehen davon aus, dass das Problem der Urheberrechtsverstöße durch WLAN-Nutzer nun einer pragmatischen Lösung zugeführt wird“, erklärt Otto Lindner, Vorsitzender des Hotelverbandes Deutschland (IHA). ...


15.02.2017 

HOTREC schlägt 5 Schlüsselaspekte für die kollaborative Wirtschaft im Beherbergungsbereich vor

HOTREC begrüßt die Initiative der Europäischen Kommission, sektorale Leitlinien für die "kollaborative" Wirtschaft im Beherbergungssektor auszuarbeiten. Als Beitrag zur Initiative der Kommission stellt HOTREC 5 Schlüsselaspekte für eine verantwortungsvolle und faire "kollaborative" Wirtschaft vor, denn die oft unkontrollierte Bereitstellung von touristischen Unterkünften beeinflusst zunehmend das touristische Angebot. ...


13.02.2017 

IHA schreibt erneut mit 100.000 Euro dotierten Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus

Nach der großen Resonanz im Vorjahr schreibt der Hotelverband Deutschland (IHA) auch im Jahr 2017 einen Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus, um praxisnahe, digitale Produktentwicklungen für die Hotellerie in Deutschland zu fördern. Hierzu lobt die IHA mit Unterstützung der VC-Fondsmanager HOWZAT Asset Management s.à.r.l. und HR Ventures GmbH - des Beteiligungsarms der Hahn Air - einen mit 100.000 Euro dotierten Branchenaward für Start-up-Unternehmen aus. Teilnahmeberechtigt sind Start-ups, deren hotellerienahes B2B- oder B2C-Produkt seit maximal zwei Jahren am Markt ist und sämtlichen Hotelbereichen, wie z.B. Haustechnik, Human Resources, Betriebsführung oder Vertrieb, entstammen kann. „Wir haben mit unserem Ietztjährigen Innovation Summit in Heidelberg nicht nur einen Nerv unserer Branche getroffen, sondern interessierten Jungunternehmern auch eine unvergleichliche Bühne für Präsentation, Feedback und Fachaustausch geboten. Mit der Fortsetzung des Branchenawards in 2017 wollen wir neue Technologien frühzeitig einem Praxischeck unterziehen, Start-up-Unternehmen zum Eintritt in unsere spannende Branche ermutigen und sie durch ein individuelles Coaching auch bestmöglich auf ihrem weiteren Weg begleiten“, erläutert IHA-Vorsitzender Otto Lindner. ...



1. Juni 2016


WLAN-Störerhaftung: Zu früh gelobt? Gesetzentwurf der Bundesregierung schützt nicht vor Unterlassungsansprüchen


Pressemitteilung des Hotelverbandes Deutschland (IHA)


Der Wirtschaftsausschuss hat heute mit den Stimmen der Koalitionsfraktionen noch zwei Änderungsanträge zum Entwurf des novellierten Telemediengesetzes (TMG) angenommen, nach denen das Haftungsprivileg der großen Telekommunikationsunternehmen auch für Betreiber offener WLAN-Hotspots in Hotels, Restaurants oder Cafés gelten soll. Doch auch der neue Gesetzesentwurf, der schon morgen im Deutschen Bundestag zur Abstimmung steht, schützt die Unternehmen nicht vor Unterlassungsansprüchen. „Die Gesetzesänderung würde die WLAN-Anbieter zwar von Schadenersatzansprüchen freistellen, doch das Geschäftsmodell der Abmahnindustrie bliebe wegen der Unterlassungsansprüche intakt. Hier muss der Gesetzgeber noch einmal nachjustieren, damit die Gesetzesänderung ihren Zweck einer stärkeren Verbreitung öffentlicher WLAN-Hotspots nicht glatt verfehlt“, kritisiert Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbandes Deutschland (IHA).

Hintergrund: Der Bundesgerichtshof hat das Haftungsprivileg in seiner bisherigen Rechtsprechung ausdrücklich nicht auf Unterlassungsansprüche erstreckt. Damit würden mit Hilfe der TMG-Änderung WLAN-Anbieter zwar von etwaigen Schadensersatzansprüchen freigestellt, aber nicht von Unterlassungsansprüchen, wenn Nutzer illegal urheberrechtlich geschützte Werke herunterladen. Diese Unterlassungsansprüche werden in der Gesetzesbegründung zwar erwähnt, nicht aber im Gesetzestext. Damit könnten WLAN-Anbieter auch weiterhin auf Unterlassung in Anspruch genommen werden.

„So bleibt der Gesetzesentwurf hinter den geweckten Erwartungen und übrigens auch hinter dem Koalitionsvertrag zurück. Die Vermeidung dieser Rechtsunsicherheit durch die Unterlassungsansprüche wäre jedenfalls nicht nur leicht möglich, sie ist zwingend geboten“, mahnt Luthe noch entscheidende Nachbesserungen an.

------------------------------------------------

Über den Hotelverband Deutschland (IHA):

Der Hotelverband Deutschland (IHA) ist der Branchenverband der Hotellerie in Deutschland. Er zählt rund 1.400 Häuser aus allen Kategorien der Individual-, Ketten- und Kooperationshotellerie zu seinen Mitgliedern. Die IHA vertritt die Interessen der Hotellerie in Deutschland und Europa gegenüber Politik und Öffentlichkeit und bietet zahlreiche hotelleriespezifische Dienstleistungen an. Das Kürzel „IHA“ steht für die ehemalige deutsche Sektion der International Hotel Association.



PM 2016-06-01_WLAN-Störerhaftung_Zu früh gelobt?